Freizeit Hobby und Freizeit Aktivitäten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Freizeit und Buntes

Mrz
19

Manager-Kommentar von Aquila Capital: Kaufpreise fu?r Logistikimmobilien in Deutschland ziehen an

Manager-Kommentar von Aquila Capital: Kaufpreise fu?r Logistikimmobilien in Deutschland ziehen an

Manager-Kommentar von Aquila Capital: Kaufpreise fu?r Logistikimmobilien in Deutschland ziehen an

(Mynewsdesk) Hamburg, 19. März. 2013 war ein umsatzstarkes Jahr fu?r den Logistikimmobilienmarkt in Deutschland. Das Transaktionsvolumen betrug laut Analyse von Colliers International knapp 2,3 Mrd. Euro und war damit das höchste seit 2007.1 Bei Investoren lagen Logistik- und Industrieimmobilien mit einem Marktanteil von sieben Prozent auf Platz drei innerhalb des Immobiliensegments. Bereits das vierte Jahr in Folge wurde mehr Kapital in Logistikimmobilien investiert als im jeweiligen Vorjahr.Die steigende Nachfrage nach Logistikimmobilien in Deutschland, auch seitens internationaler Investoren, ist durch mehrere Faktoren begru?ndet: Seit 2009 sind laut Statistischem Bundesamt steigende Umsätze im Einzelhandel festzustellen.2 Auch fu?r 2014 wird ein Umsatzwachstum prognostiziert. Dabei verlagert sich der Einzelhandel immer mehr vom Stationär- hin zum Distanzgeschäft. So hatte der Bereich E-Commerce 2013 bereits einen Anteil von mehr als 9 Prozent am gesamten Einzelhandelsumsatz. Aber nicht nur die Binnennachfrage macht Investitionen in den Logistiksektor notwendig – auch die fu?r Deutschland wichtigen Absatzmärkte USA und China lassen Wachstumsimpulse erwarten.2013 waren laut Colliers International u?berwiegend Logistikimmobilien an etablierten Standorten gefragt, die sich im Zuge dessen weiter verteuerten. Im Schnitt lag die (Brutto-)Spitzenrendite der sechs untersuchten Ballungszentren Berlin, Du?sseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Mu?nchen und Stuttgart bei 6,90 Prozent und damit rund 22 Basispunkte niedriger als vor 12 Monaten.3 Was bedeutet dies fu?r Investoren? Aquila Capital beobachtet den Markt fu?r Logistikimmobilien fortlaufend und hat 2013 erste Transaktionen getätigt. Fu?r die vier Logistikimmobilien an den Standorten Berlin-Nord (Oranienburg), Berlin-Su?d (Fredersdorf-Vogelsdorf), Rendsburg und Koblenz betrug der Kaufpreisfaktor, also der Kaufpreis in Relation zur Mieteinnahme, das 11,28-fache bei einem Vermietungsstand von 100 Prozent. Aktuell können sich private Investoren an diesem Logistikimmobilienportfolio beteiligen. Fu?r den Nachfolgefonds ist es Aquila Capital gelungen, eine weitere attraktive, langfristig vollvermietete Logistikimmobilie zu sichern. Allerdings ist der Trend zu steigenden Ankaufspreisen bereits feststellbar: Der Kaufpreisfaktor liegt hier bereits mehr als eine Jahresmiete u?ber dem Niveau des ersten Fonds.Den Markt fu?r Logistikimmobilien in Deutschland halten wir jedoch nach wie vor fu?r attraktiv, vor allem verglichen mit dem fu?r Bu?ro- und Wohnimmobilien. Allerdings wird das Einstiegsfenster langsam kleiner. Es gilt aus Investorensicht, sich zeitnah attraktive Immobilien zu sichern – bevor die Kaufpreise ein nachhaltiges Niveau u?bersteigen.1 Colliers International: Deutschland | Industrie und Logistik | 2013/2014 2 http://de.statista.com/statistik/daten/studie/70190/umfrage/umsatz-im-deutschen-einzelhandel-zeitreihe 3 Colliers International: Deutschland | Industrie und Logistik | 2013/2014Über Aquila CapitalAquila Capital wurde 2001 gegru?ndet und zählt zu den fu?hrenden Investmentgesellschaften fu?r Alternative Investments und Sachwertinvestitionen. Das Unternehmen entwickelt Anlagestrategien, die von den langfristigen demografischen und strukturverändernden Trends der Weltwirtschaft zu Beginn des neuen Jahrhunderts getragen werden, die nachhaltige und volkswirtschaftlich sinnvolle Erträge generieren und eine geringe Korrelation mit traditionellen Assetklassen aufweisen. Um dauerhaft erfolgreich zu sein, nutzt Aquila Capital das Know-how hochqualifizierter Investmentteams.Aquila Capital ist Teil der eigentu?mergefu?hrten Aquila Gruppe mit Hauptsitz in Hamburg und neun weiteren Standorten, unter anderem in Zu?rich, London, Frankfurt und Singapur. Weltweit beschäftigt die Gruppe rund 250 Mitarbeiter und verwaltet fu?r einen internationalen Investorenkreis ein Vermögen von u?ber 7,2 Mrd. Euro.
Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im gemeinsam werben.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/qyfliq

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/manager-kommentar-von-aquila-capital-kaufpreise-fu-r-logistikimmobilien-in-deutschland-ziehen-an-91042

Über Aquila Capital
Aquila Capital wurde 2001 gegruÌ?ndet und zählt zu den fuÌ?hrenden Investmentgesellschaften fuÌ?r Alternative Investments und Sachwertinvestitionen. Das Unternehmen entwickelt Anlagestrategien, die von den langfristigen demografischen und strukturverändernden Trends der Weltwirtschaft zu Beginn des neuen Jahrhunderts getragen werden, die nachhaltige und volkswirtschaftlich sinnvolle Erträge generieren und eine geringe Korrelation mit traditionellen Assetklassen aufweisen. Um dauerhaft erfolgreich zu sein, nutzt Aquila Capital das Know-how hochqualifizierter Investmentteams.
Aquila Capital ist Teil der eigentuÌ?mergefuÌ?hrten Aquila Gruppe mit Hauptsitz in Hamburg und neun weiteren Standorten, unter anderem in ZuÌ?rich, London, Frankfurt und Singapur. Weltweit beschäftigt die Gruppe rund 250 Mitarbeiter und verwaltet fuÌ?r einen internationalen Investorenkreis ein Vermögen von uÌ?ber 7,2 Mrd. Euro.


Kristina Reichmann
Sternstraße 102
20357 Hamburg
+49 40 769 96 97 12
k.reichmann@gemeinsam-werben.de
http://shortpr.com/qyfliq

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»