Freizeit Hobby und Freizeit Aktivitäten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Freizeit und Buntes

Jan
27

Lohnsteuerfreibetrag

Lohnsteuerfreibetrag deutsche Gastarbeiter

Lohnsteuerfreibetrag

(NL/5511733151) Die österreichische Steuererklärung und der Freibetrag in Österreich!

Für Arbeitnehmer aus Deutschland, die bei einem Arbeitgeber in Österreich beschäftigt sind, gibt es bei der Anwendung des Lohnsteuerfreibetrags Unterschiede zum Lohnsteuerfreibetrag in Deutschland. In der Regel erhält der Steuerpflichtige in Österreich nach Abgabe der österreichischen Steuerklärung mit dem Einkommensteuerbescheid gleichzeitig einen Freibetragsbescheid.

In diesem Freibetrag wird der vom Arbeitgeber zu berücksichtigende Freibetrag bei der Berechnung der Lohnsteuer definiert. Der vom Finanzamt festgestellte Freibetragsbescheid ist für das zweitfolgende Kalenderjahr nach dem Veranlagungsjahr gültig. Mit dieser Freibetragsregelung müssen sich Steuerzahler in Österreich also nicht selbst um einen Lohnsteuerfreibetrag kümmern, so wie das in Deutschland der Fall ist, sondern erhalten bei Vorlage des Freibetragsbescheids bei ihrem Arbeitgeber eine um diesen Betrag günstigere Berechnung der Lohnsteuer.

Gibt es für die österreichische Steuererklärung Ausnahmetatbestände bei der Anwendung des Lohnsteuerfreibetrags?

Der Arbeitnehmer bzw. die Arbeitnehmerin in Österreich kann gegenüber seinem Arbeitgeber schriftlich erklären, dass er/sie einen geringeren Freibetrag in Anrechnung gebracht haben möchte, als der, der vom Finanzamt im Freibetragsbescheid festgestellte Betrag. Das kann in den Fällen vorkommen, wenn sich Änderungen bei der Höhe der Werbungskosten ergeben haben, die einen geringeren Freibetrag in der österreichischen Steuererklärung bedeuten würden und damit eine Steuernachzahlung als Folge hätte. Eine weitere Möglichkeit ist, dass der Freibetragsbescheid einen für die aktuellen Werbungskosten und Sonderausgaben zu geringen Betrag ausweist. Das kann in den Fällen sein, wenn für das betreffende Jahr kein Freibetragsbescheid ausgestellt wurde oder wenn ein Freibetrag existiert, der aber wesentlich zu gering erscheint.
Wenn kein Freibetragsbescheid ergangen ist, muss der Steuerpflichtige beim Finanzamt einen Antrag stellen und glaubhaft machen, dass die zu erwartenden Werbungskosten und Sonderausgaben den Betrag von 900 Euro übersteigen werden. Der gleiche Betrag wird als Voraussetzung angenommen, wenn der Freibetragsbescheid für die österreichische Steuererklärung um mehr als 900 Euro p.a. geringer ausgefertigt wurde, als es der Arbeitnehmer glaubhaft vorhersehen kann.

Der deutsche Steuerberater Steffen Reum und sein Team sind die Experten schon seit mehreren Jahren in diesem speziellen Besteuerungsbereich. Grundlage stellt das Doppelbesteuerungsabkommen mit Österreich und das österreichische und deutsche Einkommensteuergesetz dar.

www.oesterreichische-steuererklaerung.de

Fragen Sie uns als Steuerexperten, wenn wir auch Ihnen helfen können !
—————————————————————————————————————–

Bei solcherart Steuerproblemen wird angeboten :

– Kostenlose Fallanalyse/kostenlose Erstberatung
– Soforthilfe deutschlandweit/österreichweit
– Bearbeitung ausschließlich durch Experten aus der Steuerkanzlei
– Erstellung von Einspruch/Berufung, Aussetzung der Vollziehung
– deutsche und österreichische Steuererklärungen kombiniert 2009 – 2013

WIR HELFEN DEUTSCHLANDWEIT !!!

Weitere Informationen sowie aktuelle Fall-Beispiele finden Sie auch auf unserer neuen Webseite.

www.oesterreichische-steuererklaerung.eu

Seit über 8 Jahren wird nun schon auf die gemachten Erfahrungen mit speziellen Steuerproblematiken rund um Deutschland/Österreich und den Finanzämtern zurückgegriffen. In dieser Zeit konnten Steuererstattungen in Millionenhöhe für deutsche Arbeitnehmer erzielt werden durch fachkundige Soforthilfe.

Steuererstattungen aus Österreich für deutsche Arbeitnehmer und Angestellte rückwirkend bis 2009 möglich !

Die deutsche Steuerkanzlei Steffen Reum mit Schwerpunkt im nationalen und internationalen Steuerrecht bezüglich Deutschland/Österreich leistet deutschlandweite Soforthilfe !

Ein weiteres Spezialgebiet der Steuerkanzlei Steffen Reum finden Sie hier:
www.steuererklaerung-fuer-rentner.de

Kontakt:
Steuerkanzlei
Steuerberater Steffen Reum
Liebensteiner Str. 3
36456 Barchfeld
036961 – 70933
anfrage@steuerkanzlei-reum.de www.oesterreichische-steuererklaerung.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»