Freizeit Hobby und Freizeit Aktivitäten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Freizeit und Buntes

Feb
14

Kerzen mit RAL Gütezeichen: Rußarm und ruhige Flamme

Besonderes Augenmerk auf Gesundheits- und Umweltschutz

Kerzen mit RAL Gütezeichen: Rußarm und ruhige Flamme

St. Augustin, 14. Februar 2013 – Verbraucher erwarten von Kerzen vor allem, dass sie lange und gleichmäßig abbrennen und nicht tropfen. Und natürlich sollte beim Kauf von Kerzen auch darauf geachtet werden, dass sie keine schädlichen Stoffe abgeben und damit Gesundheit und Umwelt schützen. Kerzen mit dem RAL Gütezeichen entsprechen diesen Anforderungen im besonderen Maße. Ihre Hersteller legen besonders großen Wert auf die verarbeiteten Roh- und Hilfsstoffe. Sie dürfen nur zu geringer Rußentwicklung führen und bieten ein optimales Abbrandverhalten. Die Güte- und Prüfbestimmungen, denen die Herstellung der Kerzen mit dem RAL Gütezeichen unterliegt, sind in der Prüfmethodik und den einzuhaltenden Grenzwerten zum Teil erheblich verschärft worden. Eine wichtige Rolle spielte dabei der Gesundheits- und Umweltschutz.

Die Güte- und Prüfbestimmungen legen im Detail fest, wie die einzelnen Komponenten von Kerzen mit RAL Gütezeichen beschaffen sein müssen. Das betrifft das verwendete Paraffin, Stearin und Bienenwachs ebenso wie Duftstoffe, Farben, Lacke oder Dochte. Zudem erreichen die Hersteller durch die optimale Abstimmung von Kerzenmaterial und Docht, dass beim Abbrennen möglichst wenig Ruß freigesetzt wird. Verbraucher können sicher sein, dass diese Produkte bei bestimmungsgemäßem Gebrauch keine Inhaltsstoffe abgeben, die für die Gesundheit oder die Umwelt schädlich sind. Das RAL Gütezeichen signalisiert ihnen zugleich, dass diese Kerzen mit leuchtender, ruhiger Flamme abbrennen, nicht tropfen und ihr Erscheinungsbild behalten.

Strenge Überwachung

Die Einhaltung der Güte- und Prüfbestimmungen wird streng überwacht – kontinuierlich von den Herstellern selbst und mindestens einmal im Jahr von einem fachkundigen Prüfinstitut. Die Bestimmungen umfassen die Herstellung einer großen Zahl von Produktvarianten. Unter anderem zählen dazu Altarkerzen, Baumkerzen, Haushaltskerzen, Opferkerzen sowie Grab- und Teelichte.

Bildrechte: RAL

RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung

Seit 1925 vergibt RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e. V. neutral und unabhängig Gütezeichen. Für die Vergabe müssen hohe Qualitätsanforderungen erfüllt werden, die RAL gemeinsam mit anderen neutralen Einrichtungen festlegt. Träger eines Gütezeichens sind die Gütegemeinschaften. Diesen schließen sich Unternehmen der jeweiligen Produkt- oder Dienstleistungsgruppe an, die freiwillig die Güte- und Prüfbestimmungen einhalten. Die Einhaltung der jeweiligen Qualitätsanforderungen wird von den Unternehmen selbst und von unabhängiger, externer Seite regelmäßig geprüft. Besonderheit der RAL Gütezeichen ist ihre hohe Zuverlässigkeit und Neutralität. Darüber wacht in der Gütegemeinschaft ein Güteausschuss, dem neben Unternehmen Vertreter neutraler Institutionen angehören können. Zurzeit gibt es über 130 Gütegemeinschaften und über 160 Gütezeichen aus fast allen Lebensbereichen. Die Begriffe Gütezeichen und Gütesiegel dürfen nur für Kennzeichnungen verwendet werden, die nach einem besonderen Prüfverfahren gemäß den Grundsätzen für Gütezeichen geschaffen werden.

Kontakt:
RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e. V.
Doris Grundmeyer
Siegburger Straße 39
53757 St. Augustin
02241/ 16 05 21
RAL-Institut@RAL.de
http://www.ral-guetezeichen.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»