Hör mal wer da häckselt – Gartenarbeit mit mehr Power

– Wucherndem Grün mit PS zu Leibe rücken – Rasentraktoren sorgen für perfekten Schnitt
– Gartenabfälle im Handumdrehen zu Mulch, Dünger und Kompost verarbeiten

Hör mal wer da häckselt - Gartenarbeit mit mehr Power

Häcksler

Berlin, Oktober 2013 – Gartenarbeit ist etwas für Genießer – wenn der Frühling naht, das Wetter schön ist und man sich auf den Sommer freuen kann, der schon in den Startlöchern steht. Dann im Grünen zu werkeln ist die schöne Vorbereitung auf viele tolle Stunden, in denen man das Ergebnis seiner Arbeit genießen kann. Wenn jedoch der Herbst seine Schatten vorauswirft, dann macht Gartenarbeit keinen Spaß mehr. Gar keinen Spaß mehr? Doch, man(n) braucht nur mehr Power (und die richtigen Werkzeuge).

Dem Garten zuliebe sollten einige Arbeiten regelmäßig verrichtet werden auch wenn der Sommer vorbei ist. Dazu gehört auch das lästige Rasenmähen. Ob auf großen Wiesen oder kleinen Grünstreifen, mit einem Rasentraktor wird die Arbeit schnell zum Vergnügen. Ob lang oder kurz spielt keine Rolle. Aufsitzen und los mähen heißt die Devise! http://bit.ly/GC1mvo

Was eben noch schattenspendend und saftig grün an den Bäumen hing, färbt sich langsam in Rot und Gold – bevor es langsam zu Erde segelt. Soweit so poetisch, nur wer räumt das alles wieder auf? Statt dem Laub wie üblich mühsam mit dem Rechen zusammenzukehren, wie wäre es mit einer etwas schnelleren, lauteren, kraftvolleren Lösung? Laubbläser erleichtern die Arbeit und lassen sich bereits zu niedrigen Preisen mieten. bit.ly/176cdEe

Im Spätherbst kommt die Heckenzeit. Sie darf man im Frühjahr wegen der Nistvögel nicht geschnitten werden, wer sie also in Form bringen möchte, kann das jetzt tun. Mit professionellen Heckenscheren kostet diese Arbeit weniger Kraft und macht auch noch Spaß! Wer den Hecken zusätzlich etwas Gutes tun möchte, schneidet sie nach oben hin spitz zu, das macht sie widerstandsfähiger gegen Schnee und Wind. bit.ly/1f4z8Ia

Wohin mit dem, was beim Aufräumen im Garten übrig bleibt? Schnittabfälle, Laub und Unkraut können leicht mit einem Häcksler zerkleinert werden. Mit einer gehörigen Portion Krach und rasantem Tempo wird aus Abfall Kleinholz. Das ist sogar äußerst nützlich, es kann als Mulch und Dünger verwendet oder auch zu Kompost verarbeitet werden. http://bit.ly/1f0PsIy

Dicke Zweige, Äste, Stämme – alles was für den Häcksler zu groß ist, muss mühsam von Hand zerkleinert werden, oder? Nein, auch hierfür gibt es eine Lösung, die kraftvoll und schnell ist: Der Holzspalter. Damit können Stammdurchmesser von einem halben Meter problemlos zerteilt werden, ideal zur Brennholzgewinnung. http://bit.ly/1hpiyzy

“Mit dem richtigen Werkzeug geht die Arbeit doch viel schneller von der Hand,” meint auch Armin Schandrach, Vertriebsleiter von Miet24 (www.miet24.de), einer der größten Marktplätze für Mietartikel im Internet. “Hochwertiges, gut gepflegtes Werkzeug zu verwenden macht einfach Spaß. Wenn das auch noch wenig kostet und keinen Stauraum benötigt, umso besser!”

Über Miet24:
Im Jahr 2004 in Berlin gegründet ist Miet24 (www.miet24.de) mit 1,8 Mio. Angeboten in mehr als 2000 Kategorien einer der weltweit größten Marktplätze für Mietartikel im Internet. Für Mieter ist der Marktplatz kostenlos und bietet ihnen Zugang zu attraktiven Angeboten aus Bereichen wie Fahrzeuge, Baumaschinen, Elektronik oder Freizeit. Vermietern erschließt sich durch Miet24 ein zusätzlicher, moderner Vertriebskanal. Ziel ist es, ein stetig wachsendes Angebot von Mietartikeln in einem Portal zusammenzufassen. Weitere Informationen auf http://www.miet24.de

Kontakt
Miet24 GmbH
Daniela Laass
Kurfürstendamm 125a
10711 Berlin
+49 (0)30 /77 90 771-56
daniela.laass@miet24.de
http://www.miet24.de

Pressekontakt:
Miet24.de
Daniela Laass
Kurfürstendamm 125 a
10711 Berlin
+49 (0)30 /77 90 771-56
presse@miet24.de
http://www.miet24.de/presse