Die englische Sprache im Fokus

Interessante Wörter und Sprachentwicklungen – gepostet auf Facebook von Hudde Sprachen

Die englische Sprache im Fokus

(NL/8020473248) Jede Woche wählt der Nürnberger Übersetzungs- und Dolmetscherservice Hudde Sprachen ein außergewöhnliches englisches Wort aus und postet auf Facebook, welche Geschichte sich dahinter verbirgt. Kurzweilig und interessant sind auch die Hintergrundinformationen zu aktuellen Sprachentwicklungen wie dem deutschen Phänomen Denglisch oder dem eigenständigen “Amtsenglisch” der Europäischen Union.

Der Nürnberger Übersetzungs- und Dolmetscherservice Hudde Sprachen postet jede Woche ein witziges oder außergewöhnliches englisches Wort auf Facebook und erklärt kurzweilig und mit vielen interessanten Links, was sich dahinter eigentlich verbirgt. Auch Sprach- und Kommunikationsprofis werden beim Wort der Woche oft überrascht sein. Was versteht man z. B. unter Colloquialism und wie passt der Titel Inception zum Inhalt des Films mit Leonardo di Caprio? Fragen, die Hudde Sprachen unter www.facebook.com/huddeTranslations beantwortet. Dass Englisch eine sehr lebendige Sprache ist, zeigen ganz eigenständige Sprachentwicklungen, wie in Deutschland mit dem Phänomen Denglisch oder dem Amtsenglisch der Europäischen Union in Brüssel. Viel Hintergrundinformation zu diesen und anderen Themen gibt es bei Hudde Sprachen auf Facebook.

Überraschend und abwechslungsreich
Inspiriert werde ich bei der Auswahl des Wortes der Woche unter anderem von aktuellen Filmen, Songtexten oder dem täglichen Sprachgebrauch, erklärt Marketingmitarbeiterin Vanessa Löser, die bei England-Aufenthalten und vielen Reisen in englischsprachige Länder ihre Leidenschaft für die englische Sprache entdeckte. Bei der Recherche nach dem Wortursprung, der Entwicklung und den Besonderheiten eines Begriffs stößt sie oft auf interessante Hintergrundinformationen, die sie dann auf Facebook postet. Wer wusste zum Beispiel, dass spooky, zu Deutsch unheimlich, gespenstisch, gruselig, aus dem Dänischen kommt und erst über das deutsche Wort Spuk amerikanisiert wurde? Oder, dass die Phrase cellar door von vielen Autoren, Dichtern und Linguisten als der am schönsten klingende englische Ausdruck betrachtet wird? Die Geschichte dahinter kann man auf Facebook bei Hudde Sprachen nachlesen. Das Männchen mit dem roten Ausrufezeichen zeigt wo.

Lebendige Sprache
Auch die Entwicklung der englischen Sprache ist immer für eine Überraschung gut. So hat sich in Brüssel eine ganz eigene Form des Englischen etabliert, die so stark von anderen Sprachen beeinflusst ist, dass sie so mancher englische Muttersprachler gar nicht mehr versteht. Nachzulesen in einem Bericht des Deutschland Radio: http://www.dradio.de/dlf/sendungen/europaheute/2244500/.

Und das deutsche Phänomen Denglisch hat es sogar bis zu einem Bericht im Economist geschafft. Durchaus unterhaltsam, das Ganze mal aus der Sicht eines englischen Muttersprachlers zu hören. So manche Wörter, die wir ganz selbstverständlich dem Englischen zuordnen, wie z.B. Handy, gibt es da nämlich gar nicht.

Das Wort der Woche bietet viel Information, Kurioses, Witziges und Überraschendes, genauso wie die vielen Geschichten rund um die engliches Sprache. Reinschauen lohnt sich: www.facebook.com/huddeTranslations.

Firmenprofil

Hudde Sprachen wurde im Jahr 2002 von Friederike C. Hudde in Nürnberg gegründet. Der Übersetzungs- und Dolmetscherservice für die Sprachen Französisch, Englisch und Spanisch hat sich inzwischen zu einem 5-köpfigen Kernteam mit einem Experten-Netzwerk von rund 300 freien Mitarbeitern entwickelt, das Kunden in ganz Deutschland betreut. Hudde Sprachen bietet alle europäischen und zahlreiche asiatische Sprachen an. Besonders bei Technik, Wirtschaft, Recht, Spielwaren, Sport und Pharmazie kann das Team auf fundiertes Branchen-Know-how und viel Erfahrung verweisen. Diese Erfahrung setzt Inhaberin Friederike C. Hudde besonders auch im Dolmetscherservice für Veranstaltungen, Vorträge, Messen, Schulungen, Gerichtstermine u.v.m. ein.

Qualität steht bei Hudde Sprachen an oberster Stelle. Alle Übersetzungsdienstleistungen werden nach der europäischen Norm DIN EN 15038 erstellt und nach dem 4-Augen-Prinzip sowie dem Muttersprachlerprinzip von spezialisierten, staatlich geprüften Übersetzern und gemäß dem neuesten Stand der Technik angefertigt. Übersetzt werden Texte aller Art, Urkunden (auch beglaubigt) sowie Audio- und Videomaterial. Kunden können sich auf absolute Preistransparenz ohne versteckte Zusatzkosten verlassen.

Zusätzlich zum Übersetzungs- und Dolmetscherservice bietet Hudde Sprachen für Unternehmen interkulturelle Trainings mit den Schwerpunkten Frankreich und Belgien und maßgeschneiderte Sprachtrainings (Business Englisch für Sekretariat, Teamassistenz und Einkauf oder technisches Englisch für den Vertrieb) als Team- oder Einzelkurse an.

Kontakt:
Hummel Public Relations
Sigrid Hummel
Hauptstr. 21
85737 Ismaning
089 37 41 65 66
info@hummel-public-relations.de www.hummel-public-relations.de