Freizeit Hobby und Freizeit Aktivitäten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Freizeit und Buntes

Nov
10

ANUBIS-Tierbestattungen eröffnet in Magdeburg

Erster nach EU-Verordnung und aktuellem Bundesrecht genehmigter Betrieb in Sachsen-Anhalt
ANUBIS-Tierbestattungen eröffnet in Magdeburg

Magedeburg, 10. November 2011. Am 19. November 2011 ist es soweit, die erste ANUBIS-Tierbestattung eröffnet in Magdeburg. Das Genehmigungsverfahren erstreckte sich über mehrere Monate. “Umso mehr freuen wir uns, dass ANUBIS als erste Tierbestattung nach der neuen EU-Verordnung und dem aktuellen Bundesrecht nun auch in Sachsen-Anhalt in Betrieb gehen kann”, erklärt Inhaber Alexander Topf. Ab sofort bietet er das gesamte Leistungsspektrum von ANUBIS-Tierbestattungen an, das von der Beratung im Todesfall, über die Abholung verstorbener Tiere bis hin zur Bestattung oder Einäscherung reicht, www.anubis-tierbestattungen.de. Eine große Auswahl an Urnen, Särgen und Accessoires rundet das Angebot ab. Am Eröffnungstag haben Interessenten von 11.00 bis 16.00 Uhr die Möglichkeit, sich vor Ort über die Leistungen von ANUBIS zu informieren.

Tierbestattung statt Tierverwertung

Das Verbrennen von Haustieren war in Sachsen-Anhalt bis zum jetzigen Zeitpunkt eine Ordnungswidrigkeit. Alle verstorbenen Tiere mussten in der Tierverwertung entsorgt werden, wo sie gemeinsam mit Schlachtabfällen zu Tiermehl oder Tierfett verarbeitet werden. Keine schöne Vorstellung für Tierfreunde, so von Ihrem langjährigen Begleiter Abschied nehmen zu müssen. Gemeinsam mit ANUBIS Geschäftsführer Roland Merker setzte Alexander Topf deshalb alle Hebel in Bewegung um das zu ändern. Mit Erfolg, im Oktober 2011 wurde die Genehmigung für die erste Tierbestattung nach der neuen EU-Verordnung und dem aktuellen Bundesrecht erteilt. Tierhalter haben nun die Möglichkeit Ihre verstorbenen Haustiere in einem Tierfriedhof zu bestatten oder im Tierkrematorium verbrennen zu lassen und die Urne mit nach Hause zu nehmen.

Tierbestatter aus Überzeugung

Franchisenehmer Alexander Topf hat sich mit ANUBIS-Tierbestattungen seinen Wunsch nach einer eigenen Existenz erfüllt. Viele Jahre war er als Filialleiter in einem Zoogeschäft tätig und begeisterter Berater in Sachen Haustier. Doch beim Tod eines Tieres konnte er seinen Kunden nicht weiterhelfen und fing deshalb an, sich näher mit dem Thema zu beschäftigen. Und er stellte fest, dass in Sachsen-Anhalt nur eine Verwertung von Haustieren vorgesehen ist.

Auf der Suche nach alternativen Möglichkeiten stieß er auf ANUBIS-Tierbestattungen und war sofort von Konzept und Know-how des Franchisesystems überzeugt. “Jetzt gilt es, das Dienstleistungsangebot von ANUBIS hier in Magdeburg und Umgebung bekannt zu machen und Tierfreunde darüber zu informieren, welchen Weg ihr verstorbenes Haustier außerhalb der Tierverwertung nehmen kann,” sagt Topf.

Franchisesystem ANUBIS-Tierbestattungen

ANUBIS-Tierbestattungen wurde vor 14 Jahren gegründet und ist seit 11 Jahren erfolgreich als Franchisesystem in Deutschland und Österreich tätig. “Wir bieten unseren Partnern fundiertes Know-how und größtmögliche unternehmerische Freiheit”, betont ANUBIS Geschäftsführer Roland Merker. Lieferanten und Krematorium können frei gewählt werden. Umfassendes und ansprechendes Werbematerial, ein informativer Internetauftritt, günstige Einkaufskonditionen für Urnen, Tiersärge, Grabsteine und Accessoires, eine professionelle, externe Verwaltungssoftware und die attraktive Einstiegsgebühr von EUR 7.500 sind weitere Argumente für eine Partnerschaft mit ANUBIS. Das System wird laufend weiter entwickelt und die Qualitätsstandards erhöht. In halbjährlichen Tagungen werden die Partner informiert und geschult und gemeinsam neue Projekte sowie interne Themen abgestimmt. Die Treffen bieten auch die Möglichkeit zum persönlichen Erfahrungsaustausch.

ANUBIS-Tierbestattungen wurde 1997 von Roland Merker in Feucht bei Nürnberg gegründet. Mit seinem Unternehmen bietet er Beratung, Information und die dazugehörigen Dienstleistungen rund um die Tierbestattung, Trauerhilfe, Abholung der Tiere, Einäscherung mit und ohne Rückführung der Asche, Bestattungen beim Tierhalter und auf der eigenen Tiergedenkstätte “Himmelgarten” im Schlossgarten von Burg Grünsberg/Altdorf.
Im April 2008 wurde in Lauf a.d. Pegnitz das erste hauseigene Tierkrematorium eröffnet, das von Beginn an sehr großen Zuspruch von Tierfreunden erhielt. Der umfangreiche Service wird durch ein vielfältiges Sortiment von Tiersärgen, dekorativen Urnen, Grabsteinen- /u. Zubehör ergänzt.

ANUBIS-Tierbestattungen ist ein Franchisesystem mit Partnern in Bayern, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Saarland, Rheinland-Pfalz, Hessen, Mainz-Rhein-Nahe, Berlin, Sachsen, Hamburg, Sachsen-Anhalt und Österreich.

Anubis Tierbestattungen
Roland Merker
Industriestrasse 22
91207 Lauf a.d. Pegnitz
+49-9123-18350-0
www.anubis-tierbestattungen.de
roland.merker@anubis-tierbestattungen.de

Pressekontakt:
Hummel Public Relations
Sigrid Hummel
Hauptstrasse 21
85737 Ismaning
info@hummel-public-relations.de
0172-9640452
http://www.hummel-public-relations.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»