Freizeit Hobby und Freizeit Aktivitäten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Freizeit und Buntes

Mai
10

Warum jetzt der optimale Zeitpunkt zum Verkauf eines IT-Unternehmens ist

Diese Feststellung trifft Dipl. Kfm. Andreas Barthel geschäftsführender Gesellschafter der connexxa Services Europe

(NL/1376051809) Wer bis Mitte 2000 sein IT-Unternehmen verkaufen konnte, der hat i.d.Regel ein „Schnäppchen“ gemacht und einen Kaufpreis realisiert, den die Unternehmen später, zum größten Teil bis heute nicht wieder erreichen konnten.

Viele Faktoren deuten darauf hin, dass nun wieder so ein Zeitpunkt ist. Lesen Sie btte weiter:

Folgende Fakten führen zu dieser Einsicht:

1. Wirtschaftsaussichten
Die Wirtschaftsaussichten sind nicht mehr so rosig wie vor 2 Jahren. Chinas
Wachstum geht in eine Konsolidierung über und die europäische und amerikanische Wirtschaft stagnieren

2. Handlungsspielraum der Länder
Wirtschaftsfördernde Maßnahmen der Länder sind mit der hohen Schuldenquote nicht vereinbar bzw. werden nicht wirksam werden können

3. Die Entwicklung der IT-Branche
In der IT-Branche sind zwar Steigerungsraten weiter zu erwarten aber nicht in dem Masse wie zuvor. Die Betriebsergebnisse der letzten Jahre werden nur schwer erreicht werden können. Dies bedeutet, dass sich die Firmenwerte nicht mehr weiterentwickeln werden von Ausnahmen in Teilbereichen abgesehen

4. Unternehmenswertentwicklung
Das Finance-Magazin meldet für den laufenden Berichtsmonat sinkende Mulitples
für die Bewertung von Software und IT-Unternehmen. Dieser Trend wird sich weiter fortsetzen.
Solange nicht eine Besserung der Wirtschaft eintritt werden diese Werte nicht mehr steigen auf Jahre hinaus.

5. Was bedeutet dies für IT-Unternehmer ?
In letzter Konsequenz bedeutet dies prognostisch für IT-Unternehmer, dass sie niedrigere Verkaufserlöse für ihr Unternehmen wahrscheinlich in Kauf nehmen müssen, wenn sie diese erst in 2 3 Jahren zum Kauf anbieten.

Dies bedeutet allerdings auch, dass ein Unternehmensverkauf jetzt als ein guter Zeitpunkt anzusehen ist, da die letzten Jahre erfolgreich waren und die Multiples noch erfreulich hoch angesiedelt sind.

Dabei ist zu berücksichtigen, dass sich ein Unternehmensverkauf auf einen längeren Zeitraum erstrecken kann (1 2 Jahre), was wieder ggfls. zu niedrigerer Unternehmensbewertung führen kann.

Dies liegt einerseits daran, dass die IT-Unternehmer die notwendigen Verkaufsprozesse nicht kennen und nicht richtig auf das Projekt ihres Lebens vorbereitet sind und andererseits daran, dass die Anforderungen an die Unternehmer, die parallel das Tagesgeschäft bewältigen müssen, zeitlich und M&A-fachlich stark gefordert werden.

6. Wie stellt ein IT-Unternehmer fest, ob sein Unternehmen überhaupt verkauft werden kann?

Mit dem Siegeszug des PC Anfang der 80er Jahre entstanden viele Neugründungen von IT-Unternehmen, die heute und in den nächsten Jahren vor einer Nachfolgeregelung stehen. Diese heißt oftmals, das Unternehmen mangels interner Nachfolger zu verkaufen. Viele IT-Unternehmer fragen sich jedoch, kann ich meine Firma, die vielleicht nur regional oder in einer Nische tätig ist, überhaupt verkaufen?

Gibt es potentielle Käufer dafür?

Die Antwort ist ja, wenn ein branchenkundiger M&A-Berater eingeschaltet wird, der aufgrund seiner Erfahrung die Geschäftsmodelle versteht und über ein großes Kontaktnetzwerk in dem relevanten Umfeld verfügt.

7. Benötigt ein IT-Unternehmer beim Unternehmensverkauf Unterstützung?

Die Praxis zeigt, dass die Vorbereitung auf den Unternehmensverkauf zu spät oder gar nicht erfolgt, sodass ein Scheitern oder ein miserabler Kaufpreis die Folge sind.

Abhilfe schafft hier eben der branchenerfahrene M&A-Berater, der mit dem Unternehmer die Vorbereitungsphase definiert und umsetzt, d.h. insbesondere die wertsteigernden Faktoren identifiziert und argumentativ aufbereitet. Auch kann der Berater den Unternehmer durch eine seriöse Unternehmensbewertung auf Basis anerkannter Methoden vor negativen Überraschungen hinsichtlich des Kaufpreises bewahren.

Nur ein M&A Berater mit guten Branchenkenntnissen und -zugängen findet den richtigen Käufer und spricht ihn professionell an! Und gerade hier sollte der Unternehmer, auch wenn sein Unternehmen vergleichsweise klein ist, nicht an der Ausgabe von angemessenen Beraterhonoraren sparen.

Mit der Einschaltung eines kompetenten Beraters spart der Unternehmenszu- oder verkäufer letztendlich viel Zeit, die ansonsten in fruchtlosen Gesprächen verloren geht.

Die Einschaltung von reinen Unternehmensvermittlern, die bar jeder Branchenkenntnis das Angebot an tausende Adressaten streuen, ist nicht zielführend und reiner Zeitverlust.

Zu den Themen Nachfolge planen, Unternehmensverkauf, Werttreiber identifizieren und konsequent umsetzen, sowie Unternehmensbewertung veranstaltet Andreas Barthel in Frankfurt/M am 24. Mai 2012 ein 1-Tages-Workshop speziell für IT-Unternehmer.

Anmeldung/Agenda über die Website: www.connexxa.de

Die connexxa hat für den Unternehmenszu- und Verkauf einen Prozess definiert, der IT-Unternehmer systematisch zum Erfolg führt.

Die Experten-Jury der Initiative Mittelstand zeichnete in der Kategorie „Wissensmanagement“ den connexxa-Workshop „Unternehmenszu- und Verkauf“ mit dem Prädikat BEST OF 2012 aus.

http://www.connexxa.de/connexxa_texte/offene_workshops_zwei.pdf

Neben vielen praktischen Tipps aus der M&A-Praxis erfahren die Workshopteilnehmer wie sie frühzeitig ihren Unternehmenswert positiv beeinflussen und einschätzen können.

Dieser Workshop ist deshalb auch für Unternehmer interessant, die erst in 3-5 Jahren ihr Unternehmen veräußern möchten.

Der Geschäftsführer und Gründer der connexxa Dipl.Kfm. Andreas Barthel war selbst IT-Unternehmer und hat langjährige M&A-Erfahrung.

Agenda und Anmeldung:

http://www.connexxa.de/connexxa_texte/anmeldeformular1.pdf

Die connexxa Services Europe Ltd. gegründet 2004, berät ausschließlich IT-Unternehmer in den Fragen des Unternehmensverkaufs, Unternehmenszukaufs, Unternehmensneuausrichtung und der Vertriebsstrategie.

In vielen Projekten hat die connexxa IT-Unternehmer auf einen Unternehmensverkauf und/oder -zukauf vorbereitet und beim Verkauf/Zukauf begleitet bzw. unterstützt.

Der Gründer der connexxa Herr Dipl. Kfm. Andreas Barthel war selbst Geschäftsführer eines mittelständischen Softwareunternehmens und kennt den IT-Markt.

connexxa Services Europe Ltd.
Rödelheimer Bahnweg 21
60489 Frankfurt
www.connexxa.de
barthel@connexxa.de
Dipl.Kfm. Andreas Barthel
Tel.: 069 978 488-33
Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

connexxa Services Europe Ltd.
Andreas Barthel
Rödelheimer Bahnweg 21
60489 Frankfurt/Main
barthel@connexxa.de

http://www.connexxa.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»