Freizeit Hobby und Freizeit Aktivitäten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Freizeit und Buntes

Jun
27

Wadenkrämpfe – Meist harmlos aber unangenehm schmerzhaft

www.arzneimittel.de So geht Gesundheit heute!

(NL/1341381583) Treten Wadenkrämpfe nur gelegentlich auf, sind sie meist ein harmloses Problem. Allerdings sind diese Muskelkrämpfe sehr schmerzhaft und treten häufig unvermittelt, meist in der Nacht, auf. Vor allem jetzt im Sommer kommen Wadenkrämpfe häufiger vor, als im Winter.

Ein Wadenkrampf ist ein Muskelkrampf, bei dem sich der Wadenmuskel ganz unwillkürlich sehr schmerzhaft zusammenzieht und hart wird, ohne sich jedoch wieder zu entspannen. Bei Wadenkrämpfen können sich auch ganze Muskelgruppen zusammenziehen und sich auch auf Muskeln ausdehnen, die die Zehen beugen. Normalerweise hält ein Wadenkrampf nur einige Sekunden, maximal wenige Minuten an, bis er sich von selbst wieder löst.
Wenn der Muskelkrampf nur gelegentlich auftritt, haben Wadenkrämpfe meist keine bedenkliche Ursache. Häufig sind die Ursachen eine Überanstrengung der Muskeln nach dem Sport, oder aber das genaue Gegenteil, denn besonders untrainierte Menschen haben oft mit Wadenkrämpfen in der Nacht zu schaffen. Ein weiterer Auslöser von Wadenkrämpfen kann eine Unterversorgung mit Mineralstoffen sein, wie zum Beispiel Magnesium und Kalzium, welche besonders wichtig für eine gute Muskelfunktion sind. Ein Mangel an Magnesium ist oft Auslöser der schmerzhaften Krämpfe, allerdings lässt sich dies nur schwer feststellen, da der Mangel meist im Muskel selbst vorliegt, auch wenn die Blutwerte jedoch keinen Mangel ersichtlich machen. Besonders Menschen, die bei sportlicher Anstrengung oder jetzt im Sommer stark schwitzen, sich in einer Diät befinden, oder von Haus aus wenig trinken, sollten einen Magnesiummangel als Möglichkeit in Betracht ziehen. Auch Schwangere haben vor allem in der zweiten Schwangerschaftshälfte vermehrt mit Wadenkrämpfen zu kämpfen. Denn durch die Veränderungen im Stoffwechsel- und Hormonhaushalt, kann sich der Mineralstoffhaushalt verschieben.
Auch wenn es schmerzt, sollte bei einem Wadenkrampf der betroffene Muskel gedehnt werden. Dabei am besten die Zehen halten, vorsichtig Richtung Schienbein ziehen und das Bein langsam strecken. Auch kann es helfen, zu gehen und dabei bewusst feste mit dem betroffenen Bein aufzutreten. Wer regelmäßig Sport treibt, dabei viel schwitzt und feststellt, dass Wadenkrämpfe häufiger auftreten, können vorübergehend Magnesium-Präparate eingenommen werden.
Kommen die Wadenkrämpfe häufiger vor, ist es ratsam, einen Arzt aufzusuchen und die Ursachen abklären zu lassen. Denn auch Nervenschäden, Muskelerkrankungen oder Venenleiden können Wadenkrämpfe verursachen.

Weitere Informationen, sowie unseren gesamten Ratgeber Gesundheit finden Sie unter www.arzneimittel.de

www.arzneimittel.de – So geht Gesundheit heute! Die Neugestaltung der Versandapotheke arzneimittel.de bietet kompetenten Service in modernem Design. Denn insbesondere auf Service und persönliche Beratung wird Wert gelegt. Dem Kunden ist es bei offenen Fragen möglich, über eine pharmazeutische Hotline mit qualifiziertem Fachpersonal zu sprechen und sich umfassend beraten zu lassen. Dieses Portal stellt eine innovative, zentrale und ausführliche Informationsplattform rund um Gesundheit, Medizin und Arzneimittel dar. Dem User wird hierfür eine Vielzahl produkt- und indikationsspezifischer Zusatzinformationen bereitgestellt. Denn nur wer gut informiert ist, sorgt richtig für seine Gesundheit. arzneimittel.de ist die Versandapotheke der Apotheke im Paunsdorf Center. Das Portal ist Ihre deutsche Versandapotheke rund um Gesundheit und Medizin, Arzneimittel und Medikamente, Kosmetik- und Pflegeartikel, Ernährung und Nahrungsergänzung sowie Homöopathie und Naturheilkunde. Es verbindet dabei einen State-Of-The-Art Onlineshop mit einem umfassenden gesundheitlichen Informationssystem.

www.medivendis.de – Ihre Agentur für Gesundheitsmarketing medivendis versteht sich als ganzheitlicher Lösungsanbieter im Gesundheitsbereich zwischen Marketing, Öffentlichkeitsarbeit/Presse, Technologie und rechtlichen Möglichkeiten. Gerade in der heutigen Zeit unterliegt der Gesundheitsmarkt folgenschweren Umwälzungen. Aber eben diese Veränderungen bergen enormes Potential für einzelne Unternehmen, sofern man es versteht die Zeichen der Zeit zu erkennen und praxis-orientierte und rechtlich fundierte Lösungsansätze zu verfolgen und letztendlich auch zu realisieren.

Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

Kontakt:
arzneimittel.de – So geht Gesundheit heute!
Tobias Boltze
Magdeborner Straße 14
04416 Markkleeberg

tobias.boltze@arzneimittel.de
http://www.arzneimittel.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»