Freizeit Hobby und Freizeit Aktivitäten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Freizeit und Buntes

Mai
09

Volksmusik verbindet am Land und auf dem See

Zum ersten Mal wird eine der beliebtesten Volksmusiksendungen – „Mei-Liabste-Weis“ mit dem bekannten Musiker und Moderator Franz Posch – vom Bodensee gesendet, direkt vom Deck des modernsten Bodenseeschiffes, der MS Sonnenkönigin. Erstmals werden in der Sendung auch Musiker aus drei Ländern auftreten. Es handelt sich hierbei um eine Koproduktion der ORF Landesstudios Tirol und Vorarlberg.

Volksmusik verbindet am Land und auf dem See

Markus Klement ORF Voarlberg, Franz Posch Mei liabste Weis Moderator, Helmut Krieghofer ORF Tirol

„Mei Liabste -Weis“ ist das Aushängeschild für echte Volksmusik. „Diese Sendung gibt es seit 26 Jahren und findet nach wie vor großen Anklang,“ so Helmut Krieglhofer, Landesdirektor ORF Tirol. „Und trotzdem ist diese Live-Übertragung vom Bodensee auch für uns eine Premiere, denn auf dem Wasser waren wir noch nie!“, meint ein begeisterter Landesdirektor. Die schönsten Bilder von den Ufern des Bodensees, von der Insel Mainau und vom modernen Zeppelin NT werden mitgeliefert. Eine Schweizer Spitzenköchin zaubert aus fangfrischen Felchen ein edles Gourmet-Gericht – live auf der Sonnenkönigin.

Franz Posch hat am 17. Mai 2014 zahlreiche Musikerinnen und Musiker aus drei Anrainerstaaten des Bodensees (Vorarlberg, Schweiz, Deutschland) zu Gast. Auch das ist eine Premiere.

Aus Vorarlberg die BRADLBERG Musig
– eine junge, frische Tanzlmusig, die vorwiegend aus Militärmusikern besteht. Vier Bregenzerwälder, ein Dornbirner, eine Tirolerin, die zur Zeit in Vorarlberg lebt, haben sich hier gefunden, um der Vorarlberger Tanzlmusig frischen Wind zu verleihen.

Aus Deutschland mit dabei:
-Allgäuer Bauernmusik und Scherrzitherduo Kern
Diese Blasmusikgruppe, bestehend aus acht Mann, gibt es nun schon fast 20 Jahre. Leiter und Gründer ist der Allgäuer Multiinstumentalist Martin Kern.

Schweiz vertreten durch Sophie Erne.
-Sie ist eine der begnadetsten Jodlerinnen der Schweiz und wurde bereits mehrfach ausgezeichnet.

Opernsänger Daniel Schmutzhard – Papageno bei den Bregenzer Festspielen
Stolz ist Franz Posch auch auf den Auftritt des weltweit bekannten Opernsängers Daniel Schmutzhard, spielt und singt heuer den Papageno bei den Bregenzer Festspielen. Ist er doch ein Tiroler, der seine ersten Sangeskünste bei den Wiltener Sängerknaben unter Beweis stellte.

Das ist nur ein Auszug der auftretenden Musiker. Posch ist bekannt für sein Gespür, junge Sängerinnen und Sänger zu entdecken und zu präsentieren und bringt der Jungend die echte Volksmusik näher. Mancher startete auf der Bühne „Mei Liabste Weis“ seine Musikkarriere. „Grenzüberschreitendes Programm am Bodensee – musikalisch und kulinarisch,“ so Markus Klement Landesdirektor vom ORF Vorarlberg.“Auch wir betrachten es als unsere Aufgabe, der traditionellen Volksmusik eine Bühne zu bieten. Darum freut uns die Zusammenarbeit mit dem ORF Tirol und dem „Mei Liabste-Weis“-Team ganz besonders,“ betont Klement.

„Mei Liabste-Weis“ wird am Samstag, um 20 Uhr 15 live von der MS Sonnenkönigin auf dem Bodensee übertragen. Karten können bei der Bodenseeschifffahrt in Bregenz bestellt werden.

Kontakt „Mei Liabste-Weis“-Team:
Waltraud.kiechl@orf.at
http://tirol.orf.at/radio/tags/meiliabsteweis/
Bildquelle:kein externes Copyright

ORF Vorarlberg
hier handelt es sich um das westlichste Landesstudio des öffentlich, rechtlichen Senders ORF (österreichischer Rundfunk). ORF Vorarlberg ist das einzige Landesstudio, das sich nicht in der Hauptstadt sondern in der größten Stadt Vorarlbergs nämlich Dornbirn befindet.

ORF Vorarlberg hat durch seine Lage eine weitere Sonderstellung. Vorarlberg grenzt an drei Anrainerstaaten (Schweiz, Liechtenstein und Deutschland) die eine gemeinsame Sprache sprechen. Daher ist man bestrebt,auch die Zusammenarbeit zwischen den öffentlich rechtlichen Sendern (SFR, SWR, Radio Liechtenstein und BR) zu forcieren.
ORF Vorarlberg produziert hochwertige Kultur- und Sportsendungen, die nicht nur in ganz Österreich sondern auch in halb Europa ausgestrahlt werden.
ORF Vorarlberg trägt somit auch einen wesentlichen Beitrag zur „Vermarktung“ des Wirtschafts-und Kulturlandes Vorarlberg als auch der Touristenregion Bodensee.
Markus Klement heißt der Landesdirektor und ist der jüngste Leiter eines Landesstudios in Österreich.
ORF Vorarlberg hat 90 fixe Mitarbeiter und kommt mit den Freiberuflern auf 150 Mitarbeiter.

ORF Vorarlberg
Ingeborg Gorbach
Rundfunkplatz 1
6850 Dornbirn
+43 5572 301-22229
Ingeborg.Gorbach@orf.at
http://vorarlberg.orf.at

götze consulting
Sieglinde Götze
Oberfallenberg 31
6850 Dornbirn
+43-5572-21592
office@goetze-pr.at
http://www.goetze-pr.at

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»