Freizeit Hobby und Freizeit Aktivitäten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Freizeit und Buntes

Sep
19

Suchmaschinenmarketing (SEM) – gut für schnelle Sichtbarkeit

Werbung ist gut – Sichtbarkeit in den natürlichen Suchergebnissen von Google & Co ist besser!

Suchmaschinenmarketing (SEM) - gut für schnelle Sichtbarkeit
Suchmaschinenoptimierung gliedert sich in verschiedene Teilbereiche. (Bildquelle: © Egor – Fotolia)

BADEN-BADEN / KARLSRUHE. Suchmaschinenmarketing (“SEM” steht für Search Engine Marketing) gliedert sich in die Teilbereiche Suchmaschinenoptimierung (SEO, Search Engine Optimization) und Suchmaschinenwerbung (SEA, Search Engine Advertising). Unternehmen stehen vor der Frage, was effizienter für sie ist.

Entweder- oder beim Suchmaschinenmarketing?

“Manchmal führt die Betrachtung der beiden Teilbereiche SEO und SEA wirklich zur Versuchung, sich entweder für Suchmaschinenoptimierung oder für Suchmaschinenwerbung zu entscheiden. Letztere kostet zwar Geld an den Suchmaschinenbetreiber, ist aber über Programme wie Google AdWords ausgezeichnet zu steuern”, meint Andreas Bippes, Geschäftsführer der SEO-Agentur PrimSEO. Die Werbetreibenden zahlen einen Cost per Click (CpC), den sie einstellen können. Ein Unternehmer kann also festlegen, dass es ihm 20 oder 50 Cent (oder mehr/weniger) wert ist, wenn ein Nutzer auf seine Anzeige klickt. Dementsprechend weit vorn oder hinten wird seine Anzeige in der Suchmaschine platziert. Auch Keywords kommen bei Google AdWords zum Einsatz, die Werbung enthält also Elemente der Suchmaschinenoptimierung. Das erscheint für das Suchmaschinenmarketing wesentlich bequemer als die mühselige Überlegung, mit welchen Texten und Keywords die eigene Website weit oben in den SERPs (den organischen Suchergebnissen) ranken könnte. Sie dorthin zu bringen ist die klassische Aufgabe der SEO. Für das Einstellen von Webseiten oder Blogbeiträgen verlangen immerhin Suchmaschinenbetreiber keine Gebühren – Pluspunkt für die SEO. Ist das der einzige Vorteil? Mitnichten. “Es geht beim Suchmaschinenmarketing um viel mehr: Traditionell werden Nutzer einem organischen Suchergebnis mehr vertrauen als einer Anzeige. Das war schon immer so. Auch in der Ära vor dem Aufschwung des Internets glaubten die Menschen viel eher an redaktionelle Beiträge als an die Aussagen eines Werbespots”, so der SEO-Experte Andreas Bippes aus Baden-Baden bei Karlsruhe.

Suchmaschinenmarketing: SEO immer, SEA falls nötig oder übergangsweise

Modernes Suchmaschinenmarketing betrachtet SEO als ein Muss, SEA wird eingesetzt, wenn es nicht anders geht oder wenn übergangsweise schnelle Sichtbarkeit benötigt wird. In vielen Branchen ist Werbung unumgänglich. Dann sollten die Unternehmer durchaus Instrumente wie Google AdWords in Betracht ziehen. Auf die Suchmaschinenoptimierung sollten sie jedoch niemals verzichten. Sie ist das Mittel Nummer eins beim Suchmaschinenmarketing, weil Nutzer an das organische Suchergebnis in den SERPs (Search Engine Result-Pages) viel eher Glauben schenken. “Sie haben nach diesem Ergebnis schließlich selbst durch eine Stichworteingabe gesucht. Die Anstrengungen für die Suchmaschinenoptimierung lohnen sich daher immer”, so Andreas Bippes.

Bildquelle: © Egor – Fotolia

PrimSEO – Online Profilmarketing und Online Medizinmarketing. PrimSEO setzt auf Content Marketing durch Online Pressemitteilungen. Die Zukunft der Suchmaschinenoptimierung (SEO) liegt im inhaltlichen Bereich. Nur wer hochwertige und einzigartige Inhalte zu bieten hat, wird auch in Zukunft eine Rolle in der organischen Suche bei Google & Co. spielen.

Kontakt
PrimSEO GbR
Andreas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
07221 / 217460 2
07221/ 217460 9
presse@primseo.de
http://www.primseo.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»