Freizeit Hobby und Freizeit Aktivitäten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Freizeit und Buntes

Feb
08

Studie gibt Aufschluss: Eignet sich der Valentinstag für das erste Date?

Studie gibt Aufschluss: Eignet sich der Valentinstag für das erste Date?

Die LoveGeist-Studie gibt Tipps fürs 1. Date Foto: djd/www.neu.de/Corbis

(mpt-12/459) Der erste Eindruck entscheidet – vor allem beim ersten Date. Das ist ohnehin immer ein ganz besonderes Erlebnis und macht Männer wie Frauen im Vorfeld gleichermaßen nervös. Zahlreiche Fragen stellen sich den Singles dann – vom passenden Date-Outfit über das richtige Verhalten bis hin zum idealen Treffpunkt. Die aktuelle LoveGeist Studie legt nun endlich offen, worauf beim ersten Date vor allem geachtet wird. Außerdem wird gezeigt, wie sich die Singles der europäischen Länder in Sachen Datingverhalten unterscheiden und ob der Valentinstag ein geeigneter Tag für ein erstes Kennenlernen ist.

Zehntausend Singles in Europa geben Auskunft

Jedes Jahr erhebt die LoveGeist Studie aktuelle Informationen und Daten zu den Themen Partnersuche und Singles. Im Auftrag der Singlebörse neu.de wurden für die Online-Studie im vergangenen Herbst insgesamt 10.561 Singles zwischen 18 und 65 Jahren aus Italien, Frankreich, Spanien, Norwegen, Schweden, den Niederlanden und natürlich Deutschland befragt.

Die wichtigsten Fragen beim ersten Date

Die Suche nach einem passenden Partner ist meist eine aufregende Angelegenheit. Egal, ob man den potenziellen Partner über gemeinsame Freunde, am Arbeitsplatz, in der Disco oder auf einer Singlebörse wie Neu.de kennengelernt hat – irgendwann steht das erste Date in trauter Zweisamkeit an. Die aktuelle LoveGeist Studie gibt konkrete Hinweise, wie es garantiert zum Erfolg wird und verrät, ob der Valentinstag tatsächlich ein geeigneter Tag für das erste Date ist.

Männer zeigen sich am Valentinstag emotional

Interessant bis überraschend ist, dass der Valentinstag vor allem bei Männern sehr beliebt ist. Rund 70 Prozent der Singlemänner in Europa halten ihn für den perfekten Anlass, um Gefühle zum Ausdruck zu bringen. Von den befragten Singlefrauen stimmen dem nur 64 Prozent zu. Generell empfinden aber 80 Prozent der Singles den Valentinstag als kommerziell, sodass sich nach wie vor die Frage stellt, ob er für ein erstes, unverbindliches Kennenlernen geeignet ist.

Deutsche Singles sind eher traditionell

In Bezug auf die Gestaltung des Abendprogrammes geben sich die deutschen Singles traditionell bis konservativ: 43 Prozent der Befragten gaben an, dass ein gemeinsames Candle-Light-Dinner am Valentinstag ausreichend ist. Nur jeder fünfte Deutsche sucht am Tag der Liebenden das Außergewöhnliche und Abenteuerliche, um dem Partner seine Liebe zu zeigen. Etwas abenteuerlicher mögen es hingegen die Spanier und Italiener, bei denen sich nur 29 bzw. 25 Prozent der Befragten mit einem Candle-Light-Dinner zufriedengeben. Jeweils 46 Prozent von ihnen bevorzugen am Valentinstag das Abenteuer.

Männer sind aktiver auf der Suche

Weiterhin ergab die LoveGeist-Studie, dass in Europa die Herren der Schöpfung mit 46 Prozent wesentlich aktiver auf der Partnersuche sind als die Frauen, von denen nur 36 Prozent nach einer besseren Hälfte suchen. Noch „suchfreudiger“ sind die Italiener, bei denen mit 56 Prozent rund die Hälfte der Singles aktiv auf der Suche ist. Mit 38 Prozent geben sich die Deutschen recht zurückhaltend und liegen damit im europäischen Mittelfeld. Noch zurückhaltender sind übrigens die niederländischen Singles, von denen nur 29 Prozent aktiv auf der Partnersuche sind. Ein ähnliches Bild zeigt sich daher auch bei der Anzahl der monatlichen Verabredungen: Während die Spanier durchschnittlich 2,5 Dates pro Monat haben, schaffen die Holländer nur 1,2 Dates. Die deutschen Singles liegen mit 1,9 Dates wieder im Mittelfeld.

Netzwerk PR bietet seinen Kunden Ratgebertexte und Online-PR. Dabei steht immer der Nutzwert im Mittelpunkt aller Aktivitäten. Die Texte werden von einem Team aus Journalisten und Fachautoren verfasst. Bei Bedarf können zusätzliche Dienstleistungen wie Fotobeschaffung, Suchmaschinenoptimierung und sogar Webseiten-Gestaltung sowie graphische Leistungen in Anspruch genommen werden. Netzwerk PR verfügt über ein Netzwerk von Fachjournalisten, Webdesignern, SEO-Fachleuten und PR-Beratern, um allen Ansprüchen gerecht zu werden.

Kontakt:
Netzwerk PR
Rainer Langmuth
Danziger Str. 41
50226 Frechen
02234/8097244
info@netzwerk-pr.de
http://www.netzwerk-pr.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»