Freizeit Hobby und Freizeit Aktivitäten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Freizeit und Buntes

Mai
15

Sonnet und Softron präsentieren vierkanalige HD-SDI-Ausgabe auf dem Mac mini

Alternative zum MacPro: Mit dem xMac mini Server von Sonnet werden ein Mac mini, eine Decklink-Quad-Videokarte von Blackmagic Design und Softrons OnTheAir Suite kombiniert.

(NL/1003746045) Irvine, Kalifornien im Mai 2012 Sonnet Technologies, führender Anbieter professioneller Speicherlösungen für die Film-, Video- und Broadcast-Branche, hat mit dem xMac mini Server einen handlichen Rackmount-Server vorgestellt, der anstatt eines MacPros für Playouts eingesetzt werden kann. Dazu wird er mit der Decklink-Quad-Videokarte von Blackmagic Design und der Software von Softron kombiniert.

OnTheAir Node ist die optimale Lösung für mehrkanalige Videoausgabe auf dem Mac, so Pierre Chevalier, technischer Direktor von Softron Media Services. Bisher war die Bearbeitung nur mit einem MacPro möglich. Mit dem xMac mini Server von Sonnet kann dafür ein Mac mini eingesetzt werden eine kosten- und platzsparende Lösung. Die Kombination aus xMac mini Server und unserer Software ermöglicht Broadcastern einen zweikanaligen Betrieb bei voller Redundanz sowie einen vierkanaligen Abspielmodus für HD-SDI-Videoformate, je nach Konfiguration.

Der Xmac mini Server ist ein 1U-Rackmount PCIe 2.0 Erweiterungssystem für den Mac mini mit zwei Thunderbolt-Anschlüssen. Der handliche Apple-Computer kann problemlos und sicher in dem stabilen Gehäuse installiert werden. Der Xmac mini Server verfügt über zwei x16 PCIe 2.0-Slots, ein Netzteil und eine Gigabit Ethernet-Karte. Das System ermöglicht den Anschluss von zwei PCIe 2.0-Adapterkarten (einer halblangen und einer in voller Länge). Über die Thunderbolt-Ports können weitere Thunderbolt-Geräte in Reihenschaltung angebunden werden.

In Kombination sind OnTheAirNode und OnTheAir Manager das Herzstück von Softrons Client-Server OnTheAir Suite. Diese arbeitet nahtlos mit Macs zusammen, wenn eine Videokarte wie DeckLink Quad von Blackmagic Design eingesetzt wird. Anwender können dann einzelne oder mehrere Kanäle mit einer kalenderartigen GUI programmieren.

Bisher war mehrkanalige Videoausgabe nur mit einem MacPro möglich, erklärt Greg LaPorte, Vice President Sales und Marketing bei Sonnet Technologies. Jetzt installiert man lediglich einen Mac Mini im xMac mini Server, zusätzlich eine Blackmagic DeckLink Quad-Karte und aktiviert dann die gewünschte Anzahl von OnThe Air Node-Lizenzen. So bekommt man ein System, dass in einem nur 1 HE großen Gehäuse bis zu vier HD-Kanäle ausgeben kann.

Weitere Informationen zu Sonnet unter: http://www.sonnettech.com.

Über Sonnet Technologies, Inc
Sonnet Technologies, Inc., mit Hauptsitz in Irvine, Kalifornien, ist ein führender Entwickler und Produzent von Adapter-Karten und innovativen Storage-Lösungen für Apple Macintosh und PC-Computer. Zudem produziert Sonnet Zubehör, mit dem sich Computer vielseitig und benutzerfreundlich einsetzen lassen. Gegründet 1986, hat sich Sonnet zu einem weltweiten Marktführer im Bereich Prozessor-, WLAN-, Netzwerk- und Adapterkarten für nahezu jedes Apple Macintosh-Modell entwickelt. Distributionspartner für Deutschland sind ComLine und Data World (DataWorld auch Österreich) sowie Cropmark in der Schweiz. Weitere Informationen zu Produkten und Vertriebspartnern unter www.sonnettech.com
Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

Profil Marketing OHG
Andrea Weinholz
Plinganserstraße 59
81369 München
a.weinholz@profil-marketing.com

http://shortpr.com/xteveb

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»