Freizeit Hobby und Freizeit Aktivitäten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Freizeit und Buntes

Nov
09

Serverschrank mit neuen Seitenmodul zur Kühlung

TRITON Serverschränke umbauen und mit Kühlsystem nachrüsten

(NL/1118790971) Die Anforderungen an die EDV und deren Umfeld ändert sich besonders für kleine und mittlere Unternehmen rasant. War zu Beginn ein Serverschrank in der Standardausführung ausreichend, so entspricht das normale Serverschrankumfeld nicht mehr den Vorstellungen der EDV Verantwortlichen.

Häufiger Erweiterungswunsch ist die Klimatisierung – die Kühlung des vorhandenen Serverschrankes.

Eine einfache Änderung, der Umbau des bestehenden Serverschrankes ist oft schwieriger als gedacht. Ein gekühlter Serverschrank benötigt einen relativ dichten Serverschrank; damit kein Kondenswasser und damit vorprogrammierte Probleme, entsteht. Außerdem muss ein Kühlgerät mit den Luftkanälen entsprechend an den Schrank angepasst werden.

Technikcoach hat, bedingt durch die hohen Nachfragen nach Umbaumöglichkeiten der bestehenden Schränke, eine Lösung für alle Triton-Schränke entwickelt. Der neue Umrüstungssatz beinhaltet alle Elemente die zur Abdichtung der Triton-Standardschränke notwendig sind. Dazu gehören Verschlusselemente um alle offenen Ausbrüche zu schließen, Winkel um die Türen abzudichten und spezielle Dichtungen um alle Verkleidungsteile (Türen, Rückwand und Seitenteile) abzudichten. Damit ist es nun möglich die bestehenden Standardschränke von TRITON umzurüsten in einen abgedichteten Serverschrank. Praktisch der erste und wichtigste Schritt um eine Kühlanlage einzusetzen.

Der nächste Schritt ist der Einsatz eines Kühlgerätes.
Auch hier hat Technikcoach eine universelle Lösung für alle Triton-Schränke. An den bestehenden Serverschrank wird, nachdem dieser abgedichtet wurde, ein Seitenmodul mit dem Kühlmodul angeschraubt. Somit kann der Serverschrank mit nur wenig Arbeitseinsatz als Serverschrank mit aktiver Kühltechnik eingesetzt werden.

Die Standardpalette der einsetzbaren Kühlgeräte im Seitenmodul beginnt bei Kompakt- Kühlgeräten von 1060 bis 4400W, oder sogar den Einsatz einer besonders leisen Split- Klimaanlage.
Das spezielle Seitenmodul ermöglicht Sonderausführungen die es ermöglichen speziell auf die kundenspezifischen Anforderungen eine individuelle Lösung anzubieten.

Technikcoach wurde 2005 gegründet und hat über 10 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Fertigung von speziellen technischen Lösungen in der Serverschrank-Technologie.
Schwerpunkt ist die Entwicklung von schallgedämmten Akustikschränken die in Arbeitsplatznähe zum Einsatz kommen, sowie Serverschränke mit Klimaanlagen.
Durch die Entwicklung und Fertigung in Deutschland können individuelle Lösungen schnell und in hoher Verarbeitungsqualität angeboten werden.
Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

Technikcoach
Heribert Stumm
Berlinstraße 19
55411 Bingen
stumm@technikcoach.de

http://www.technikcoach.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»