Freizeit Hobby und Freizeit Aktivitäten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Freizeit und Buntes

Mrz
28

Schloss Sigmaringen, Stammsitz der Hohenzollern, geht neue Wege

Schloss Sigmaringen, Stammsitz der Hohenzollern am Rande der Schwäbischen Alb, will neue Wege gehen, um das Schloss mit der Region als Tourismusziel noch bekannter und attraktiver zu machen.

Jetzt gab Karl Friedrich Fürst von Hohenzollern den Startschuss für die strategische Neuausrichtung der Tourismusaktivitäten: „Mit einem prallen Marketingpaket verstärkten wir nicht nur unsere Aktivitäten, sondern gehen auch neue Wege, um Schloss Sigmaringen mit der Region noch bekannter zu machen“.

Schloss Sigmaringen, Stammsitz der Hohenzollern, geht neue Wege

Sigmaringen, 28.03.2012 – Mit seiner langen und wechselvollen Geschichte, mit seinen prachtvollen Residenz- und Prunksälen, den kunstgeschichtlichen Sammlungen von überregionaler Bedeutung und einer der größten privaten Waffensammlungen Europas zeugt Schloss Sigmaringen noch heute von der großen Bedeutung der Hohenzollern und ist das Wahrzeichen ihrer tausendjährigen Unternehmenstradition. Deutschlands zweitgrößtes Stadtschloss zählt zu den beliebtesten touristischen Zielen in Baden-Württemberg. Im Jahr 2011 wurden 73 000 Besucher gezählt, davon 10 % aus dem Ausland.

Bereits in diesem Jahr soll der Bekanntheitsgrad von Schloss Sigmaringen im In- und Ausland erhöht und die Besucherzahl in den nächsten drei Jahren auf über 100 000 gesteigert werden. Seit jeher liegen die Aufgaben und Verpflichtungen des Fürstenhauses Hohenzollern u.a. im sozialen und kulturellen Engagement sowie im Einsatz für die Wirtschaft und den Tourismus in der Region. Heute gab Karl Friedrich Fürst von Hohenzollern den Startschuss für die strategische Neuausrichtung der Tourismusaktivitäten: „Mit einem prallen Marketingpaket verstärkten wir nicht nur unsere Aktivitäten, sondern gehen auch neue Wege, um Schloss Sigmaringen mit der Region noch bekannter zu machen“.

In erster Linie soll die Verkaufsförderung in den Segmenten Gruppenreisen und Bustouristik ausgebaut werden. Mit attraktiven Arrangements und Pauschalangeboten für Gruppen, welche Sehenswürdigkeiten und Freizeitaktivitäten rund um Sigmaringen mit ein beziehen, soll die Aufenthaltsdauer der Besucher in Sigmaringen und der Region südliche schwäbische Alb erhöht werden. Aber auch Familien, anspruchsvolle Kulturreisende, Radler und Wanderer gehören zu den Zielgruppen.

Kooperations- und Vernetzungsprojekte mit weiteren attraktiven touristischen Zielen wie u.a. mit dem 20 km entfernten Benediktinerkloster Beuron und natürlich mit der Burg Hohenzollern sind in der Planung. Erstmals wurde zu diesem Zweck ein Sales Guide erstellt, der das Schloss im Verbund mit den Sehenswürdigkeiten der Region kompakt und verkaufs-fördernd darstellt. Ebenfalls kooperiert Schloss Sigmaringen marketingtechnisch mit der 2013 in Sigmaringen stattfindenden Gartenschau.

Direkt oder über seine Tourismus-Partner wird Schloss Sigmaringen verstärkt auf Reise- und Tourismusmessen im In- und Ausland vertreten sein. Auch die Zusammenarbeit mit Verbänden und Tourismusinstitutionen in Baden-Württemberg wie auch überregional, wie mit der DZT Deutsche Zentrale für Tourismus soll verstärkt werden. Damit Hand in Hand gehen die Intensivierung der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, die neue Internetpräsenz und die neue Werbelinie. In Planung ist auch eine Besucherumfrage, um die Angebotes des Schlosses für Touristen zu optimieren.

Die Vielzahl an thematisch unterschiedlichen Schlossführungen vom Blick hinter die Kulissen, bis zur Krimiführung – und nicht zu vergessen, das reiche Angebot für Kinder – laden nicht nur zum einmaligen Besuch des Schlosses ein. Neben dieser über 100jährigen Tradition, Besucher durch das Schloss zu führen, können zahlreiche Prunkräume von der Portugiesischen Galerie bis zur Lakaienhalle für Veranstaltungen gemietet werden.

Der Umgang mit einem jahrhundertealten Erbe erfordert ein großes Verantwortungsbewusstsein, viel Mut und Kreativität. Auch hinter Schloss Sigmaringen steht eine Familie, die mit viel Engagement, Weitblick und Herzblut für den Erhalt der erwürdigen Gemäuer für nächste Generationen kämpft.

SchlossSigmaringen

Schloss Sigmaringen – Stammsitz der Hohenzollern

Wie aus dem Fels emporgewachsen steht das mit rund 380 Räumen und Sälen zweitgrößte Stadtschloss Deutschlands hoch über der Donau: Schloss Sigmaringen. Seit fast 500 Jahren ist es ununterbrochen im Besitz der Hohenzollern, eines der ältesten und bedeutendsten Adelsgeschlechter Europas. In seinen sagenhaften rund 380 Räumen beherbergt das imposante Schloss heute nicht nur zahlreiche Zeugnisse seiner wechselvollen Familiengeschichte und Kunstschätze des 15. und 16. Jahrhunderts, sondern auch eine der größten privaten Waffensammlungen Europas. Karl Anton, der letzte Regent auf Schloss Sigmaringen, war ein außergewöhnlich kunst- und kulturinteressierter Fürst, dessen Sammlungen den Besuchern zugänglich sind. Damit gehört Schloss Sigmaringen zu den eindrucksvollsten Kulturgütern Baden-Württembergs und darüber hinaus. Wohl einzigartig in der deutschen Schlösserlandschaft sind seine attraktiven Besucherprogramme.

Als Sitz der Grafen und späteren Fürsten von Hohenzollern schreibt das Sigmaringer Schloss seit 1535 internationale Geschichte. Die Hohenzollern zählen zu den ältesten und bedeutendsten Adelsfamilien in Deutschland.

Heute ist das Schloss mit seinen prachtvollen Residenz- und Prunksälen und seiner original historischen Ausstattung sowie einer der größten privaten Waffensammlungen Europas beliebtes Ausflugsziel.

Schloss Sigmaringen hat wohl das vielfältigste und interessanteste Führungsangebot, das ein deutsches Schloss zu bieten hat.

Schloss Sigmaringen
Lisa-Kristin Näpel
Karl Anton Platz 8
72488 Sigmaringen
07571-729220

schloss-sigmaringen.de
presse@karin-schwarz-pr.de

Pressekontakt:
Karin S. Schwarz Public Relations
Karin S. Schwarz
Wiehbergpark 9
30519 Hannover
presse@karin-schwarz-pr.de
+49 (0)511-433477
http://www.karin-schwarz-pr.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»