Freizeit Hobby und Freizeit Aktivitäten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Freizeit und Buntes

Jun
21

prXpert informiert Baubranche: PR ist die neue Werbung

prXpert informiert Baubranche: PR ist die neue Werbung

(NL/1348767849) Fest steht: Klassische Werbung wird nach wie vor im Marketing-Mix bevorzugt und das, obwohl Werbeausgaben sich zu einem großen Anteil im Nichts auflösen. Gleichzeitig wird die günstigere und oftmals glaubhaftere PR heute noch viel zu wenig eingesetzt, um Kunden zu gewinnen. Allerdings muss diese strategisch und zielgruppengerecht aufgebaut werden. Ein paar Abdrucke, mal hier mal da, reichen nicht aus. Nur ein gelungener PR-Mix aus klassischen und modernen Maßnahmen erreicht die Zielgruppe nachhaltig. prXpert, die Agentur für moderne Öffentlichkeitsarbeit, versteht es, vor allem Unternehmen aus der Baubranche in den Medien fachgerecht zu platzieren.

Der grundsätzliche Unterschied zwischen Werbung und PR ist: Für Werbung wird bezahlt, PR muss überzeugen. Wer also über ein Thema schreibt, muss sich damit auskennen. So greift prXpert auf ein umfassendes Branchen-Know-how zurück. Wir arbeiten seit vielen Jahren für die Bauwirtschaft und sind absolut im Thema, so Steffen Gottlieb, PR-Profi bei prXpert. Nur, wer die Eigenheiten und auch komplexen Inhalte der Branche versteht, kann sie adäquat und treffsicher kommunizieren, fügt er hinzu.

Das Schreiben von Presseinformationen allein macht aber noch lange keine gute PR aus. Unabdingbar ist eine umfassende Kenntnis der entsprechenden Medienlandschaft. Dazu gehört das Studieren von Themenplänen und Mediadaten, um passende Inhalte aus dem Unternehmen zu generieren. Denn nur, wenn der Stoff für die Redaktionen und deren Leser interessant genug ist, wird er auch veröffentlicht.

Wissen, wo es lang geht
Eine nachhaltige Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für das Baufach braucht allerdings eine gewissenhafte Analyse, die Entwicklung einer zielgerichteten Kommunikationsstrategie und eine fundierte Maßnahmenentwicklung. Dabei ist die Strategieberatung und Konzepterstellung für die PR wie die Entwicklung einer neuen Baumaschine: Man muss das Ziel kennen und daran seine Maßnahmen ausrichten. Dabei ist insbesondere wichtig zu wissen, wie man mit was wen erreichen möchte, also das Ziel, die Zielgruppe, die Botschaft und die konkreten Themen bzw. Aktionen. Sozusagen kommt erst die Theorie, also die Strategie, und dann die Praxis die Umsetzung der entwickelten Maßnahmen.

Wichtig und dabei doch oftmals nicht beachtet: Der auf die Informationsbedürfnisse der Kunden abgestimmte Themen- und Maßnahmenplan sollte sich auf die Produktpalette und das Unternehmen beziehen, aber beides nicht in den Mittelpunkt stellen. Denn die Interessen der Zielgruppe gehören in den Fokus. Damit PR-Botschaften überhaupt vermittelt werden können, muss ein Interesse seitens des Empfängers vorhanden sein, insbesondere in einem so komplexen Segment, wie der Baubranche, erläutert Steffen Gottlieb.

Denn, und das ist der Unterschied: Während die Werbung versucht, alles im besten Licht erscheinen zu lassen, möchte PR tatsächlich Gutes tun nämlich die Zielgruppe nachhaltig informieren. Weitere Informationen unter: www.prxpert.de/pr-bau .
Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

prXpert GmbH
Steffen Gottlieb
Rhein-Mosel-Straße 14
56281 Emmelshausen
sg@prxpert.de

http://www.prxpert.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»