Freizeit Hobby und Freizeit Aktivitäten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Freizeit und Buntes

Okt
28

Nordische Vornamen: Europas Norden bietet schöne Namen

Es sind skandinavische, friesische, isländische, baltische oder grönländische Vornamen, die voll im Trend sind

Nordische Vornamen: Europas Norden bietet schöne Namen
Namen aus dem Norden sind beliebt. (Bildquelle: © Monkey Business – Fotolia.com)

Vornamen aus dem Norden Europas liegen immer mehr im Trend. Überhaupt sind viele Menschen fasziniert von Design, Musik, Literatur und Kunst aus nordischen Ländern. Von klein auf werden unsere Kinder entführt in die fantastische Welt der Astrid Lindgren. Die Namen der Geschichten erfüllen heute alle Voraussetzungen, die beliebte, moderne Vornamen mitbringen müssen. Sie sind kurz, schön und originell. Oftmals auch Kurzformen traditioneller Namen. Da wäre Emil, wie der Lausbub Michel aus Lönneberga im Original heißt. Dann die Heldinnen Madita und Ronja. Eine wahre Fundgrube schöner Vornamen ist die Geschichte “Wir Kinder aus Bullerbü”.

Fundgrube schöner nordischer Vornamen – Geschichte “Wir Kinder aus Bullerbü”

Die Familien der drei Bauernhöfe haben ihren Kindern Vornamen gegeben, die auch heute sehr beliebt sind. Da gibt es den Lasse, Ole, Lisa, Britta, Inga und die kleine Kerstin. Dann die Kinder aus der Krachmacherstraße Jonas, Mia-Maria und Lotta. Schon in den 1970- er Jahren schwappten Vornamen aus nordischen Ländern in unsere Breitengrade. Ob Greta oder Annik, Sven oder Astrid – nordische Vornamen werden sehr geliebt.

Greta, Enna, Fenja, Annik, Sven oder Astrid – nordische Vornamen werden geliebt

Es sind aber auch friesische, grönländische, baltische Vornamen, die bei uns selbst in Rankings beliebtester Vornamen auftauchen. Das große Namensverzeichnis WelcherName hat einige der beliebten nordischen Vornamen zusammengestellt. Es sind nordische Varianten oder Kurzformen von Vornamen, die uns sehr geläufig sind. Auch handelt es sich um sehr alte Namen, die einen Bezug haben zu nordischen Mythologien oder zur Sagenwelt und Götterwelt.

Auswahl schöner nordischer Jungennamen und Mädchennamen

Nordische Mädchennamen: Alina, Aline, Astrid, Eltje, Fite, Frida, Greta, Imke, Inken, Jonna, Lea, Lia, Marit, Marja, Marla, Malena, Malea, Merle, Tonja, Tonje, Tomma, Svenja, Sina, Svea, Svantje.

Beliebte nordische Jungennamen: Arne, Alf, Dirk, Emil, Finn, Flemming, Gustav, Holger, Lennart, Len, Liam, Knut, Malte, Nils, Ole, Oke, Per, Sören, Tamo, Tino, Torsten, Ulf, Yannik.

Bildquelle: © Monkey Business – Fotolia.com

Bei WelcherName.de dreht sich alles um Namen, Vornamen, Hundenamen und Katzennamen. Das große Verzeichnis bietet auch eine umfassende Datenbank zu Hunderassen. Dabei werden die beliebtesten Vornamen, Hundenamen und Katzennamen sowie Hunderassen ermittelt. Dabei stimmen die User selbst ab. Insgesamt über 100.000 User haben in diesem Jahr bereits verschiedene Bewertungen vorgenommen, die zum Jahresende zusätzlich veröffentlicht werden.

Kontakt
WelcherName.de
Dr. Thomas und Andreas Bippes
Voltaire-Weg 6
76532 Baden-Baden
07221 / 8582609-0
info@welchername.de
http://www.welchername.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»