Freizeit Hobby und Freizeit Aktivitäten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Freizeit und Buntes

Apr
26

Neue Schule in Äthiopien – Bessere Bildung in Dega Hawi

Stiftung Menschen für Menschen: Neue Schule in Äthiopien feierlich eingeweiht

Neue Schule in Äthiopien - Bessere Bildung in Dega Hawi

Feierliche Einweihung einer neuen Schule in Dega Hawi

München, 26. April 2018. Vor Kurzem wurde in der Region Borena im Ort Dega Hawi, 590 km nördlich der Hauptstadt Addis Abeba eine neue Schule der Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe, feierlich eingeweiht. Künftig werden dort über 720 Schülerinnen und Schüler pro Unterrichtsschicht die neu gebaute Dega Hawi Higher Primary School besuchen. Finanziert wurde der Schulbau von Ruland Engineering und Consulting GmbH in Neustadt/Weinstraße, deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Bärbel und Günter Ruland. Bei der feierlichen Eröffnung waren die Mitsponsoren des Schulbaus Bärbel und Günter Ruland (Weyher) und Menschen für Menschen- Stiftungsvorstand Peter Renner (München) anwesend.

Bärbel und Günter Ruland zeigten sich überwältigt von der Reaktion der Kinder, Frauen und Männer bei der Schuleinweihung: „Der Jubel und die Freude der gesamten Gemeinde über die neue Schule ist unbeschreiblich. Wir wurden mit Tanz und Gesang empfangen und wir konnten spüren, welch großen Stellenwert die neue Schule hier, im ländlichen Äthiopien, für die Menschen hat. Wir sind glücklich darüber, den Mädchen und Jungen in Dega Hawi mit den neuen Gebäuden die Chance auf eine bessere Zukunft geben zu können.“

In dem alten Schulgebäude in Dega Hawi war ungestörtes Lernen schwierig. Die Schule war in der üblichen Weise mit einfachen Materialien gebaut und in sehr schlechtem Zustand. Temesgen Ejigu, Lehrer an der Dega Hawi Higher Primary School erzählt: „Die alten Bauten waren je nach Jahreszeit staubig oder matschig, heiß oder kalt – und dunkel. Für die Schülerinnen und Schüler war es furchtbar, denn sie hatten nicht genügend Bänke und Tische, sie mussten auf mitgebrachten Holzklötzen oder Steinen sitzen. Die Tafel war zum Schreiben ungeeignet. Auch die Bibliothek war kaum benutzbar. Die neuen Gebäude sind ein Segen!“

Um die Bildung in der Breite zu fördern, baut Menschen für Menschen moderne Schulen auf dem Land und stattet sie mit Lehr- und Lernmaterial aus. Zudem bietet die Stiftung funktionale Alphabetisierungskurse für Erwachsene an. Derzeit besuchen in über 430 von MfM gebauten Schulen täglich insgesamt weit über 450.000 Schülerinnen und Schüler den Unterricht.

Peter Renner, Vorstand der Stiftung Menschen für Menschen und zuständig für die Projektarbeit in Äthiopien, freute sich sehr, die neue Schule mit eröffnen zu dürfen: „Unser langfristiges Ziel ist es, das Bildungsniveau in ländlichen Regionen Äthiopiens zu befördern und somit auch die Entwicklung des Landes mit voranzutreiben. Der Neubau der Higher Primary School ist ein wichtiger Schritt, die Bildungssituation in der Region Borena entscheidend zu verbessern.“

Bilanz Projektgebiet Borena

Mit der Fertigstellung der Dega Hawi Primary School konnte die Anzahl der von Menschen für Menschen in Borena gebauten Schulen auf elf erhöht werden. Damit haben rund 12.600 Schülerinnen und Schüler bessere Lernmöglichkeiten erhalten. Neben dem Bau von Schulen wurden seit 2011 in der Region unter anderem 13 Millionen Baumsetzlinge gepflanzt, 1.003 moderne Bienenkörbe verteilt, 10.591 holzsparende Öfen subventioniert, 88 Wasserstellen gebaut, 3.955 Augenoperationen durchgeführt, 177.969 freiwillige HIV/AIDS Tests durchgeführt und 1.110 Frauen die Aufnahme von Mikrokrediten ermöglicht.

Informationen über Menschen für Menschen finden Sie hier: www.menschenfuermenschen.de

Besuchen Sie uns auch in unseren sozialen Netzwerken: Facebook, Twitter, YouTube und Instagram

Spendenkonto

Stiftung Menschen für Menschen

Stadtsparkasse München

IBAN: DE64701500000018180018

SWIFT (BIC): SSKMDEMM

Online: www.menschenfuermenschen.de

Über Menschen für Menschen

Die Stiftung Menschen für Menschen leistet seit über 36 Jahren nachhaltige Hilfe für Selbstentwicklung in Äthiopien. Im Rahmen integrierter ländlicher Entwicklungsprojekte verzahnt Menschen für Menschen gemeinsam mit der Bevölkerung Maßnahmen aus den Bereichen Landwirtschaft, Wasser, Bildung, Gesundheit und Einkommen. Den Grundstein für Menschen für Menschen legte am 16. Mai 1981 der damalige Schauspieler Karlheinz Böhm (gest. 2014) mit seiner legendären Wette in der Sendung „Wetten, dass..?“. Die Stiftung trägt seit 1993 durchgängig das Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI). Menschen für Menschen setzt die Maßnahmen derzeit in zwölf Projektgebieten mit über 700 festangestellten und fast ausschließlich äthiopischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern um.

Firmenkontakt
Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhm Äthiopienhilfe
Sebastian Brandis
Brienner Straße 46
80333 München
089 38397960
info@menschenfuermenschen.org
http://www.menschenfuermenschen.de

Pressekontakt
Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhm Äthiopienhilfe
Lisa-Martina Kerscher
Brienner Straße 46
80333 München
089 38397987
lisa.kerscher@menschenfuermenschen.org
http://www.menschenfuermenschen.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»