Freizeit Hobby und Freizeit Aktivitäten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Freizeit und Buntes

Jun
08

Lehrlinge sind mehr wert

Worauf Lehrlinge bei Bewerbungen achten müssen

(NL/1330441590) Die Berufsschule ist geschafft und was nun? Lehrlinge stehen den Herausforderungen ihres nächsten Lebensabschnitts oft ratlos gegenüber und können nicht einschätzen, wo ihre Stärken liegen und wohin sie sich nun wenden sollen. Beraterin gibt Lehrlingen der Landesberufsschule Schloss Hofen in Lochau wertvolle Tipps für ihre Zukunft im Gastgewerbe.

Dornbirn, 6. Juni 2012
Die Berufsschule ist geschafft und was nun? Lehrlinge stehen den Herausforderungen ihres nächsten Lebensabschnitts oft ratlos gegenüber und können nicht einschätzen, wo ihre Stärken liegen und wohin sie sich nun wenden sollen. Die Lehrlinge der Abschlussklasse der Gastgewerbe-Landesberufsschule in Schloss Hofen in Lochau hatten es da besser: Im Rahmen des Projekts MehrWERT vermittelte ihnen die Tourismus-Expertin Sieglinde Götze (http://www.goetze-consulting) vor kurzem das nötige Rüstzeug für ihren weiteren Weg.

Götze war selbst 20 Jahre als Führungskraft in der Branche tätig, heute berät sie als Chefin von götze consulting Unternehmen aus dem Tourismus und aus anderen Branchen. Die Arbeit mit den Lehrlingen der Abschlussklasse 3R war für sie etwas ganz Besonderes: Es geht für die Schüler darum, eine neue Chance im Hotel- und Gastgewerbe zu nützen. Wichtig sei es, dass die jeweiligen Fähigkeiten und Leistungen entsprechend angeführt und auch professionell dargestellt werden. Daher übte die Expertin mit den Lehrlingen, wie sie sich bei Unternehmen bewerben und worauf sie dabei achten müssen.

Wichtig war aber zunächst die Erkenntnis, welche Chancen überhaupt das Gastgewerbe bietet. Hier öffnen sich viele Türen und es gibt Möglichkeit wie in keiner anderen Branche, meint Frau Götze. Der Aufstieg bis zum Restaurantleiter oder Food & Beverage-Manager ist nichts Ungewöhnliches; zudem kann überall auf der Welt gearbeitet werden. Und mit der Lehre hat man den Beruf von der Pike auf gelernt eine Tatsache, die Unternehmen ganz besonders schätzen, ergänzt Frau Götze.

Die konkreten Tipps für Bewerbungen kamen bei den Lehrlingen, die ebenso wie ihre engagierte Lehrerin mit vollem Elan bei der Sache waren, sehr gut an. Wichtige Tipps von Sieglinde Götze waren unter anderem:

– Ehrlichkeit: Wichtiger als Normbewerbungen wie der EU-Lebenslauf ist eine aufrichtige Art Lehrlinge sollten keine Worthülsen verwenden, sondern ehrlich sagen, was sie können und wollen
– Klarheit: Lehrlinge sollten darstellen, welche Aspekte für sie bei einem Job im Gastgewerbe wichtig ist und weshalb sie hier arbeiten wollen
– Neugier: Beim Bewerbungsgespräch ist es wichtig, dass sich Lehrlinge interessiert zeigen und selbst Fragen stellen das kommt beim Arbeitgeber gut an
– Stärken betonen: Nicht nur das letzte Zeugnis der Berufsschule mitschicken, sondern auch Ferialjobs, Freiwilligenarbeit und frühere Zeugnisse herzeigen.
– Auffallen: Zielführender als eine teure Bewerbungsmappe mit vielen Zetteln ist ein schöner Brief, auf dem die wichtigen Daten (Name, Beruf, Telefon, etc.) sofort ersichtlich sind.

Sieglinde Götze ist zuversichtlich, dass Lehrlinge bei richtiger Vorbereitung ihre Chancen im Gastgewerbe nutzen können: Die Branche kämpft mit vielen Aussteigern nach der Lehre. Ein Grund dafür ist, dass die Lehrlinge gar nicht erkennen, welche Chancen Gastgewerbe und Hotellerie eigentlich bieten. Ich bin froh, dass ich einen kleinen Beitrag dazu leisten konnte, dass diese jungen Menschen ihre beruflichen Möglichkeiten ausschöpfen.

Sieglinde Götze von götze consulting berät Unternehmen in den Bereichen Marketing, PR und Management. Im Vorjahr hat Götze den Constantinus Award in der Kategorie Management Consulting gewonnen.

Die Landesberufsschule Schloss Hofen ist bemüht, den Lehrlingen mehr als nur die lt. Lehrplan notwendigen Infos auf deren Berufsweg mitzugeben. In diesem Zusammenhang wurden diese Bewerbungsgespräche durchgeführt.
Außerdem soll dieses Projekt dazu beitragen, dass die Lehrlinge nach Ihrem Abschluss weiterhin im Gastgewerbe bleiben! Mit dem Aufzeigen der verschiedensten Möglichkeiten, die dieser Beruf hergibt, wird den Lehrlingen erst bewusst, welches Potenzial sie vor sich haben.
Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

goetze consulting & pr
Sieglinde Götze
Oberfallenberg 31
6850 Dornbirn – Austria
office@goetze-pr.at

http://www.goetze-pr.at/newspresse/tipps.php

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»