Freizeit Hobby und Freizeit Aktivitäten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Freizeit und Buntes

Jul
03

HELLA investiert in Lippstädter Werk LINDSCHULTE ist Generalplaner

Grundsteinlegung des neuen sechs-geschossigen HELLA Elektronik-Entwicklungszentrums in Lippstadt am 3. Juli 2012

(NL/1335298040) Der Automobilzulieferer HELLA setzt seinen Expansionskurs fort. Als Generalplaner begleitet LINDSCHULTE Ingenieure Architekten aus Nordhorn die bauliche Entwicklung von HELLA planerisch an mehreren Standorten neben dem Hochbau auch mit den Fachbereichen Infrastruktur und der Technischen Gebäudeausrüstung. Eine anspruchsvolle Aufgabe, denn die Automobilindustrie stellt hohe Anforderungen an Termine, Kosten und Qualität. Aber die Folgeaufträge zeigen, dass HELLA die ergebnisorientierte und praxisgerechte Arbeit von LINDSCHULTE zu schätzen weiß.

Bereits im Frühjahr wurde am Stammsitz in Lippstadt eine interne Umgehungsstraße fertig gestellt, um den Verkehr zu optimieren, und ein neues Regenrückhalte-Becken installiert. Seit Anfang April arbeitet der Zulieferer zudem an einem neuen automatischen Kleinteilelager (AKL). Es bietet eine Fläche von 2.200 Quadratmetern und damit 60.000 Stellplätze für Klein- und Mittelteile wie Schrauben, Dichtungen und Federn. Wenn das Gebäude fertig ist, wird es fast 19 Meter hoch sein! HELLA will das Lager im kommenden November in Betrieb nehmen.

Am 3. Juli wird der Zulieferer den Grundstein für sein neues sechs-geschossiges Elektronik-Entwicklungszentrum legen. Es ist als Erweiterung zum bisherigen Entwicklungsgebäude gedacht und wird auf einer zusätzlichen Fläche von 14.000 Quadratmetern modernste Labore und Büros zur Entwicklung innovativer Elektronik beherbergen, außerdem wird eine Cafeteria mit Außenterrasse und Wasserbecken entstehen. Das Investitionsvolumen liegt bei fast 14 Millionen Euro. HELLA will damit die Basis für seine hohe Innovationskraft weiter ausbauen. Denn technologisch anspruchsvolle und nachhaltige Produkte seien der wesentliche Motor des weltweiten Wachstums, so der Automobilzulieferer.

LINDSCHULTE Ingenieure Architekten
… ist ein international tätiges, unabhängig beratendes Bauplanungsunternehmen in den Bereichen
– Infrastruktur und Umwelt,
– Brücken- und Ingenieurbau,
– Hoch- und Industriebau.

Mit aktuell über 230 Mitarbeitern an mehreren Standorten in Deutschland und in Polen bietet der Ingenieurdienstleister alle Ingenieur- und Architekturleistungen mit regionaler Präsenz aus einer Hand. Das Büro projektiert, plant, entwirft, überwacht und begleitet die Ausführung. Es bietet eine Rundum-Betreuung des Bauherrn von der Bedarfsanalyse bis zur schlüsselfertigen Projektabwicklung – und einen festen Ansprechpartner für Kostensicherheit, Terminsicherheit und Planungssicherheit.
Die LINDSCHULTE Ingenieurgesellschaft ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 und SCC(P) (TÜV CERT). Planungsprozesse und Bauüberwachungsfunktionen sind eingebunden in ein transparentes und klar strukturiertes Qualitätssicherungssystem.

Zentrale:
LINDSCHULTE Ingenieurgesellschaft mbH
Seilerbahn 7
48529 Nordhorn
Tel.: 49 5921 8844-0
Fax: 49 5921 8844-22
info@lindschulte.de
www.lindschulte.de

Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

Kontakt:
LINDSCHULTE Ingenieure Architekten
Knut Marhold
Seilerbahn 7
48529 Nordhorn

knut.marhold@lindschulte.de
http://www.lindschulte.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen