Freizeit Hobby und Freizeit Aktivitäten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Freizeit und Buntes

Mrz
21

Heidelberger Orthopäde: Experte in Schulterchirurgie

Erkrankungen im Bereich der Schulter: Spezialgebiet der Orthopädie Bethanien (Heidelberg)

Heidelberger Orthopäde: Experte in Schulterchirurgie
Patienten mit Schulterproblemen: Heidelberger orthopädische Praxis Dr. Kusnierczak. (Bildquelle: © contrastwerkstatt – Fotolia)

HEIDELBERG. Der Orthopäde und Unfallchirurg Dr. med. Dirk Kusnierczak hat sich in seiner Praxis in der Neckarstadt Heidelberg auf die Behandlung von Schultererkrankungen bzw. auf Schulterchiurgie spezialisiert. Der Schulter-Nackenbereich gehört zu den Körperregionen, in denen sich zunehmend häufig chronische Verspannungen festsetzen. Im Bereich der Schulter macht sich auch die Schulterarthrose bzw. die Schultergelenkarthrose bemerkbar. Dr. Kusnierczak behandelt in diesem Bereich auch Engpasssyndrome oder schmerzhafte Sehnenverkalkungen sowie Sehnenrisse, Rotatorenmanschettenrupturen, Schulterinstabilitäten oder Schultergelenkverletzungen. Dabei setzt der Facharzt sowohl auf die konservative Therapie, als auch auf Operationen, die er je nach Krankheitsbild und Gesundheitszustand des Patienten ambulant oder stationär durchführt. Die Maxime dabei lautet für den erfahrenen Orthopäden: “Die Operation wird erst dann zum Thema, wenn alle anderen Therapieoptionen ausgeschöpft wurden und keine Besserung zu verzeichnen ist”.

Schultererkrankungen nicht zu früh operieren, empfiehlt der Heidelberger Orthopäde Kusnierczak

Oftmals werden Patienten mit Schultererkrankungen mit einem hohen Leidensdruck in der orthopädischen Praxis von Dr. med. Kusnierczak vorstellig. Für den Facharzt ist es dann wichtig, sich mit einer gründlichen Untersuchung, einer detaillierten Erhebung der Krankheitsgeschichte, Tests der Funktionalität, der exakten Lokalisation des Schmerzes und einer sorgfältigen Ultraschalluntersuchung und Röntgen ein Bild von der Problematik zu machen. “Unerlässlich bei der Behandlung von Erkrankungen im Bereich der Schulter ist Geduld”, sagt der Orthopäde. Eine Entscheidung für eine Operation sollte niemals leichtfertig gefällt werden. Vielmehr gelte es, das Potential an konservativer Therapie mindestens vier Monate lang voll auszuschöpfen.

Orthopäde aus Heidelberg behandelt Schulterprobleme im Netzwerk mit spezialisierten Therapeuten

Das konservative Behandlungspotential voll ausschöpfen, das bedeutet für Dr. med. Kusnierczak in seiner Facharztpraxis in Heidelberg die Zusammenarbeit mit einem großen Netzwerk spezialisierter Therapeuten. Krankengymnastik zur Dehnung und Funktionsverbesserung gehört ebenso dazu wie die medikamentöse Schmerzreduktion zum Beispiel über gezielte und wohldosierte Cortisoninjektionen. Eine Ausnahme: Bei einer traumatischen Ruptur der Rotatorenmanschette ist auch für Dr. med. Kusnierczak nach einer abgesicherten Diagnose eine Operation indiziert.

Bildquelle: © contrastwerkstatt – Fotolia

Dr. med. Dirk Kusnierczak, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie im Agaplesion Bethanien-Krankenhaus Heidelberg.
Schwerpunkte: Ambulantes Operieren, H- / Unfallarzt, Chirotherapie, Lasertherapie, Schulterchirurgie, DXA Knochendichtemessung

Kontakt
Praxis für Orthopädie und Unfallchirurgie
Dr. Dirk Kusnierczak
Rohrbacher Str. 149
69126 Heidelberg
06221 165511
mail@webseite.de
http://www.orthopaedie-bethanien.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»