Freizeit Hobby und Freizeit Aktivitäten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Freizeit und Buntes

Aug
17

EXPERIMINTA: Workshops für Kinder und Vorträge für Erwachsene ab 24. August

Mitmach-Ausstellung „Experiminta“ in Frankfurt – Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik zum Anfassen
EXPERIMINTA: Workshops für Kinder und Vorträge für Erwachsene ab 24. August

Die Dauerausstellung „Experiminta“ in Frankfurt am Main hat jetzt ihr Workshop- und Vortragsprogramm für den Herbst 2011 veröffentlicht. Experiminta ist ein Science-Center für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Den Anfang der naturwissenschaftlichen Vortragsreihe macht Prof. Dr. Horst Schmidt-Böcking am Mittwoch, 24. August um 18.30 mit „Otto Stern und seine Molekularstrahlmethode.“ Der Eintritt dazu ist kostenlos.
Es folgen die Themen „Hans Bethe, der große Pionier der Atom- und Kernphysik“ (7.9., Prof. Dr. Horst Schmidt-Böcking), „Wie schnell ist Licht? – Messung der Lichtgeschwindigkeit mit der Zahnradmethode“ (12.10., Prof. Dr. Roger Erb), „Neue Wege zur Speicherung von elektrischer Energie erzeugt durch Windkraft und Solarvoltaik“ (23.11., Prof. Dr. Horst Schmidt-Böcking) und „Menschen und Geschichten zu Exponaten der Experiminta“ (5.12., Dr. Klaus Nick). Details online unter www.experiminta.de, Besucherinfos, Vorträge.

Während die Vorträge in erster Linie für Erwachsene gedacht sind, richtet sich das Workshopprogramm an Kinder und Jugendliche in der Altersgruppe von 5 bis 13, unterteilt in die Gruppen von 5 bis 7, von 8 bis 10 und von 11 bis 13. Farbenwerkstatt, Vulkanwerkstatt, Chemie aus der Küche, Werkstatt Optik und Zahlenmagie sind nur einige der vielen Themen. Das komplette Workshopprogramm findet sich auf der Website www.experiminta.de . Die Anmeldung geschieht ebenfalls online, die Kosten liegen zwischen 10 und 17 Euro.

„Mit unserem Workshop- und Vortragsprogramm machen wir jetzt den nächsten Schritt zur Abrundung unseres didaktischen Konzepts“, so der Vorsitzende des Fördervereins Experiminta, Norbert Christ. „Wir haben seit unserer Eröffnung im März schon über 40.000 Besucher zählen können und sind zuversichtlich, diesen Erfolg fortführen zu können.“

Das Anfassen der Ausstellungstücke ist in der Experiminta anders als in Museen ausdrücklich erwünscht. Die Ausstellung lädt zum spielerischen Umgang vor allem mit den Gesetzen der Mechanik, Mathematik und Optik ein. Flaschenzüge, Windkanäle, und ein künstlicher Tornado gehören zu den rund hundert Experimentierstationen. Selbsttragende Brücken, die die Besucher errichten können, Seifenblasen zum Hineinsteigen und Kugelbahnen animieren zum Ausprobieren. Der Eintritt kostet 8 Euro für Erwachsene, 6 Euro für Kinder, Schüler, Auszubildende und Studenten, 18 Euro für ganze Familien. Angemeldete Gruppen ab 15 Personen zahlen nur 4 Euro pro Person, Kleinkinder bis zu 4 Jahren haben kostenlosen Eintritt. Geöffnet ist die Experiminta täglich zu unterschiedlichen Zeiten, geschlossen nur am Freitagnachmittag und Samstagvormittag. Die Straßenbahnhaltestelle Varrentrappstraße liegt direkt vor der Haustür. Weitere Informationen im Internet unter www.experiminta.de, Tel. 069 713 79 69 0.

Zum Kern des didaktischen Ausstellungskonzeptes zählen die Experimentierstationen, die interaktives Erleben ermöglichen. Das Prinzip heißt „Selbst Handeln und Be-greifen“. Neugier wird geweckt und die Freude am Problemlösen gefördert. Die Experimentierstationen sollen die Schwellenangst vor Wissenschaft und Technik abbauen und neue Zugänge zum mathematisch-naturwissenschaftlichen Denken eröffnen.

Die Exponate sind neun Themenkreisen zugeordnet: „Schnell und Langsam“ ( Bewegung), „Stark und Schwach“ (Kraft) „Sparsam und Verschwenderisch“ ( Energie und Umwelt), „Wind und Wetter“ (Luft), „Hin und Her“ (Schwingungen / Wellen), „Abstrakt und Konkret“ (Muster und Zahlen), „Passt und Passt nicht“ (Puzzle / Parkettierung), „Jung und Jünger (Spiel- und Ruheraum), „Sichtbar – unsichtbar“ (Optik).

Neben interessierten Privatbesuchern werden auch Bildungsinstitutionen für alle Altersklassen angesprochen – vom Kindergarten über Schulen bis hin zu Studenten der ersten Semester oder des dritten Lebensalters.

Im ScienceCenter EXPERIMINTA gilt: „Anfassen erwünscht“ statt „Berühren verboten“.
Etwa 100 Experimentierstationen laden zum Ausprobieren ein, sie machen neugierig und lassen uns staunen. Sie führen und verführen zum Nachdenken und wecken den Erfindergeist.
Naturwissenschaftliche Phänomene und mathematische Zusammenhänge werden durch das Experimentieren lebendig und spontan verständlich.

EXPERIMINTA
Michael Kip
Hamburger Allee 22-24
60486 Frankfurt am Main
069 713 79 69 0
www.experiminta.de
kip@experiminta.de

Pressekontakt:
mpr marketing public relations promotion
Sylwia Malkrab-Kip
Bockenheimer Landstr. 17-19
60325 Frankfurt am Main
presse@mpr-frankfurt.de
069 71 03 43 43
http://www.mpr-frankfurt.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen