Freizeit Hobby und Freizeit Aktivitäten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Freizeit und Buntes

Mrz
04

Endokrinologe (Mainz) informiert über die Rolle der Schilddrüse

Das unscheinbare Organ Schilddrüse beeinflusst an vielen Stellen des Körpers Stoffwechselprozesse

Endokrinologe (Mainz) informiert über die Rolle der Schilddrüse
Viele Stoffwechselprozesse werden durch die Hormone der Schilddrüse gesteuert. (Bildquelle: © arloo – Fotolia.com)

Mainz. Die Schilddrüse ist ein unscheinbares Organ, das unterhalb des Kehlkopfes liegt. Mit seinen Seitenlappen und seinem verbindenden Mittellappen ähnelt es der Form eines Schmetterlings. Die Schilddrüse wiegt wenige Gramm (bis 18 Gramm bei der Frau und bis 25 Gramm beim Mann). Sie ist für einen Laien kaum zu ertasten. Und dennoch erfüllt sie in unserem Körper eine sehr wichtige Aufgabe. Hormone, welche die Schilddrüse produziert, steuern in unserem Körper zahlreiche Prozesse, beispielsweise das Nervensystem, die Funktion des Herz-Kreislaufes, das Wachstum unseres Körpers oder den gesamten Stoffwechsel. Keine Frage, die beiden Hormone mit der Bezeichnung Trijodthyronin (T3) und Tetrajodthyronin (Thyroxin, T4) sind lebenswichtig. Die Botenstoffe entscheiden darüber, ob unser Körper auf Sparflamme oder auf Hochtouren läuft, wie hoch der Energieverbrauch ist und wie wir uns fühlen. Unser Gemütszustand, unsere Sexualität und Fruchtbarkeit, ja sogar das Wachstum unserer Fingernägel werden von der Schilddrüse beeinflusst. Und das schon im Mutterleib.

Mainzer Endokrinologe: Schilddrüse steuert körperliche und geistige Entwicklung

Die Schilddrüse steuert maßgeblich unsere gesamte körperliche und geistige Entwicklung. Für die Steuerung der Schilddrüse sind wiederum Hypophyse (Hirnanhangdrüse) und Hypothalamus zuständig. Sie sorgen dafür, dass die Schilddrüse die richtige Menge an Hormonen produziert. Grund genug für den Endokrinologen Prof. Dr. Christian Wüster aus Mainz, der Schilddrüse eine besondere Aufmerksamkeit zu widmen. Nur wer sich der Rolle der Schilddrüse bewusst ist, kann ihre Signale verstehen. Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen sorgen dafür, dass Fehlfunktionen der Schilddrüse früh erkannt werden, damit rechtzeitig eine Therapie erfolgen kann. Auch deshalb, weil Erkrankungen der Schilddrüse in einem frühen Stadium vom betroffenen Patienten oft gar nicht bemerkt werden. Veränderungen sollten ernst genommen und keineswegs bagatellisiert werden. Erkrankungen der Schilddrüse können massive Auswirkungen auf den Organismus haben und die Lebensqualität stark einschränken. In seltenen Fällen wird eine Operation notwendig.

Bildquelle: © arloo – Fotolia.com

Ihr Endokrinologe in Mainz. Prof. Dr. med. Christian Wüster beschäftigt sich mit allen Disziplinen der Endokrinologie: Schilddrüse, Hirnanhangsdrüse (Hypophyse), Knochenstoffwechsel und hier besonders mit der Osteoporose. Haben Sie Fragen zur Knochendichte? In der Praxis befindet sich u.a. ein modernstes Gerät zur Messung der Knochendichte. Osteoporose ist heute keine Krankheit, die man hinnehmen sollte, sondern die sehr gut geheilt werden kann. Prof. Dr. med. Christian Wüster ist auch zuständig bei Hashimoto, Schilddrüsenunterfunktion und Schilddrüsenüberfunktion, sowie Hormonen und Stoffwechsel im Allgemeinen.

Firmenkontakt
Prof. Dr. med. Christian Wüster / Endokrinologe
Prof. Dr. med. Christian Wüster
Wallstraße 3-5
55122 Mainz
06131 / 588 48-0
mail@webseite.de
http://www.prof-wuester.de

Pressekontakt
Prof. Dr. med. Christian Wüster
Prof. Dr. med. Christian Wüster
Wallstraße 3-5
55122 Mainz
06131 / 588 48-0
pm@medifragen.de
http://www.prof-wuester.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»