Freizeit Hobby und Freizeit Aktivitäten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Freizeit und Buntes

Dez
07

Eine kleine Geschichte zum Aluminium

Die Entstehung der industriellen Produktion von Aluminium

Eine kleine Geschichte zum Aluminium

Aluprofile

Der berühmte französische Chemiker Henri Sainte-Claire Deville konnte als erster im Jahre 1854 Er größere Aluminiumstücke erzeugen, nutzte hierzu allerdings sehr reiner Ausgangssubstanzen. Sein wichtiges Ziel war es die industrielle Gewinnung von Aluminium zu ermöglichen. Da er nicht nur ein hervorragender Chemiker, sonder auch ein brillianter Rhetoriker war, konnte er wirkungsvolle Visionen über die Verwendung dieses neuen Leichtmetalls entwickeln, und damit nicht zuletzt Kaiser Napoleon III. begeistern. So erhielt er von ihm Geld zur Entwicklung der industriellen Herstellung von Aluminium. Hierbei optimierte er das Nutzungsverfahren weiter: Anstelle des teuren Kaliums verwendete er das günstigere Natrium als Reduktionsmittel, optimierte zudem das Produktionsverfahren für Natrium und senkte damit nochmals die Produktionskosten.

So kostete 1854 1 Kilo Aluminium noch 3000 Francs, wurde es daher als Schmuckmaterial verwendet, das einen hohen Prestigewert in der Gesellschaft hatte. Der Prestigewert verschwand aber rasch wieder, als 1860 der Preis für 1 Kilo auf 130 Francs sank..

Später im Jahre 1886 werden verschiedene Patente zur industriellen Elektrolyse von Aluminium angemeldet. In nur kurzer Zeit wurden an verschiedenen Orten auf der Welt Hüttenwerke errichtet, die mit Hilfe der Wasserkraft die den Strom erzeugt, den Werkstoff Aluminium so preisgünstig produzieren konnten, dass es auch für allgemeine Gebrauchsartikel erschwinglich wurde.
Die ersten Verwendungen für das neue Leichtmetall fanden sich, wie bei vielen anderen Erfindungen und Entwicklungen, leider beim Militär, das daran interessiert war das Gewicht der Ausrüstung zu reduzieren. Hierzu wurden industriell Feldflaschen, Kochgeschirre und Zeltstangen in Massen hergestellt. Die Stahlgießereien benötigten Aluminium zum Desoxidieren von Flusseisen und Flussstahl. Die Nutzung von Aluminium bei Produkten für den privaten Haushalt setzte sich im Gegensatz hierzu nur sehr langsam durch.

Weitere Informationen zu den Themen Alu Profil, Aluminiumbearbeitung, Aluminium polieren und Aluminiumverarbeitung erhält man auf der Website mwm-arnsberg.de.

Die Firma MWM GmbH & Co KG, gegründet 1998 als Einzelunternehmen durch den Inhaber und jetzigen geschäftsführenden Gesellschafter, Herrn Michael Wilmes, ist Partner der metallverarbeitenden Industrie.

MWM versteht sich als Systemlieferant im Bereich der Herstellung von Waren und der Bearbeitung von Bauteilen aus Aluminium und anderen NE-Metallen. Unter Einbeziehung der Beschaffung erforderlicher Rohstoffe und die Verarbeitung bis hin zur Oberflächenveredlung und anschließender Montage bieten wir unseren Kunden in vielen Bereichen Full-Service Lösungen.

Die Entscheidung alle Geschäftsprozesse nach dem Regelwerk der DIN ISO 9002 – 2000 auszurichten und kontinuierliche Verbesserungen durchzuführen, sichert Arbeitsplätze und ein gleichbleibend hohes Qualitätsniveau.

Kontakt:
MWM GmbH & Co. KG
Michael Wilmes
Hüttenstrasse 12
59759 Arnsberg
0 29 32 – 475 98 – 01
mwm@deine-seo.de
http://deine-seo.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen