Freizeit Hobby und Freizeit Aktivitäten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Freizeit und Buntes

Jan
10

Die DAF-Highlights vom 17. bis 23. Februar 2014

Auch diese Woche ist das DAF-Programm voll-gespickt mit Informationen und Spannung. Auf die Suche nach dem perfekten Schnappschuss machen wir uns in „Austin Stevens: Gefährliche Giganten“. In „Moderne Zoos“ befassen wir uns mit der Haltung von Raubkatzen. Und „Ursprung der Technik: Rekorde der Antike“ präsentiert die gefährlichsten und wertvollsten Objekte des Altertums.

Die DAF-Highlights vom 17. bis 23. Februar 2014

DAF-Highlights KW 8

Mittwoch, 19. Februar 2014

Ab 21:15 Uhr | Austin Stevens: Gefährliche Giganten

Austin Stevens nimmt uns mit auf eine Reise nach Sambia. Dort hofft er, einen Schnappschuss von Afrikas am stärksten bedrohtem Säugetier zu bekommen – dem Nilpferd. Dabei muss er jedoch extrem vorsichtig sein. Denn die Tiere erreichen ein Gewicht von bis zu 4.500 kg und haben ein außerordentlich starkes Gebiss. Greift ein Tier dieser Größe an, entkommt man ihm nicht so leicht. Wird es Austin Stevens gelingen, das gähnende Maul des Nilpferdes im Bild einzufangen? Das erfahren wir in der Dokumentation „Austin Stevens: Gefährliche Giganten“.

Donnerstag, 20. Februar 2014

Ab 21:15 Uhr | Moderne Zoos

Am 25. Dezember 2007 kommt es im Zoo von San Francisco zu einem tragischen Unfall: Ein Tigerweibchen bricht aus dem Gehege aus und tötet einen 17-jährigen Zoobesucher. Der Unfall löst eine Diskussion über die Haltung von Raubkatzen aus. Denn auf der einen Seite ist diese höchst umstritten, auf der anderen Seite bewahrt sie viele Arten auch vor dem Aussterben. Zahlreiche Zoos weltweit haben sich daher zu einem Netzwerk zusammengeschlossen, um optimale Bedingungen für eine artgerechte Haltung zu ergründen und zu schaffen. „Moderne Zoos“ zeigt die Arbeit der Tiergärten auf der ganzen Welt.

Die Möglichkeiten der Tüftler und Entwickler waren in der Antike stark begrenzt, umso erstaunlicher sind ihre raffinierten und trickreichen Erfindungen. So wurde in China ein Landsegler erfunden, der im Altertum alle Geschwindigkeitsrekorde brach. Eine weitere faszinierende Entwicklung war ein Wurfmesser, das so gefährlich war, dass es von den eigenen Erfindern verboten wurde. Die schnellsten, gefährlichsten und auch wertvollsten Objekte des Altertums sehen Sie am 22. Februar 2014 ab 20:15 Uhr in der Dokumentation „Ursprung der Technik: Rekorde der Antike“.

Die Bilder zu allen Sendungen stehen einzeln hier zum Download zur Verfügung. Die Nutzung ist bei Nennung der Quelle und des Copyrights frei.

**

Kontakt
DAF
Thomas Eidloth
Kressenstein 15
95326 Kulmbach
49-9221-9051-233
t.eidloth@daf.fm
http://www.daf.fm

Pressekontakt:
Quadriga Communication GmbH
Kent Gaertner
Potsdamer Platz 5
10785 Berlin
030-303080890
gaertner@quadriga-communication.de
http://www.quadriga-communication.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»