Freizeit Hobby und Freizeit Aktivitäten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Freizeit und Buntes

Aug
27

Der NDR auf der Internationalen Gartenschau in Wilhelmsburg: Die Höhepunkte im September

Der NDR auf der Internationalen Gartenschau in Wilhelmsburg: Die Höhepunkte im September

Der NDR auf der Internationalen Gartenschau in Wilhelmsburg: Die Höhepunkte im September

Unter dem Motto

Auf der igs geht’s „Ans Wasser“! Der NDR präsentiert im September mehrere Programm-Highlights auf der Internationalen Gartenschau in Hamburg-Wilhelmsburg. Unter anderem können sich die Besucher auf die Vorpremiere des Radio Tatorts, eine Lesung mit plattdeutschen Geschichten und ein Tribut an Lous Armstrong freuen.

Die NDR Bigband kommt am Freitag, 6. September auf das igs-Gelände. Auf der Hauptbühne Süd widmet sie sich der Musik des legendären Satchmo. Ab 15.00 Uhr spielt die Bigband unter der Leitung von Jörg Achim Keller „A Tribute To Louis Armstrong“. Der 1901 in New Orleans geborene Louis Daniel Armstrong war der erste Welt-Star des Jazz. Mit Stücken wie „What A Wonderful World“, „St. Louis Blues“, „We Have All The Time In The World“ und „Heebie Jeebies“ machte er sich unsterblich. In ihrer Hommage würdigt die NDR Bigband sein großes Werk. Mit im Programm ist natürlich auch „West End Blues“, das von Kritikern zur Jazzplatte des Jahrhunderts gewählt wurde.

Zwei Tage später, am Sonntag, 8. September, wird es plattdeutsch auf der igs. NDR 90,3 Moderator Gerd Spiekermann holt seine Kollegen Ilka Brüggemann, Yared Dibaba und Jan Graf ab 12.00 Uhr auf die Hauptbühne Süd. Unter dem Motto „Hör mal’n beten to“ laden sie zu plattdüütschen Geschichten ein.

Am Dienstag, 10. September wird es spannend: Die Vorpremiere des neuen Radio Tatorts können Krimifans ab 11.00 Uhr in der Kapelle im Park hören. Und wie sollte es anders sein, der neue Fall von LKA-Hauptkommissarin Bettina Breuer spielt natürlich auf dem Gelände der IBA und igs – in unmittelbarer Nähe der Kapelle. In dem neuen Radio Tatort mit dem Titel „Ans Wasser!“ geht es um ein junges Mädchen, das in der Veränderung des Stadtteils Wilhelmsburg ihre große Chance sieht und in den Strudel eines Mordfalls gerät. Gast der Vorpremiere ist die Autorin Elisabeth Herrmann, die im Anschluss alle Fragen rund um ihre Tatort-Folge beantwortet. Karten für die Veranstaltung können ausschließlich unter ndr.de/igs gewonnen werden und sind nicht im freien Verkauf verfügbar. NDR Info sendet „Ans Wasser!“ am Sonnabend, 14. September, ab 21.05 Uhr. Zur gleichen Zeit ist der Radio Tatort im Rahmen der Veranstaltung „24 Stunden IBA“ im Foyer der neuen Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt zu hören.

Kinder und Kindergartengruppen sind am Donnerstag, 19. September, zur Hauptbühne Ost eingeladen. Beim „Karneval der Tiere en miniature“ gibt’s Mitmach-Musik für die jungen Gäste. Um 9.30 Uhr und um 11.00 Uhr können die Kinder gemeinsam mit fünf Blechbläsern und einem Schlagzeuger musizieren – und dabei ihre Ausbildung zum Zoodirektor absolvieren, denn musikalisch wird das Konzert zu einem Zoorundgang, in dem alle Tiere vorgestellt werden.

Täglich ist weiterhin die Wanderausstellung „Weite und Licht“ im IBA-Projekt „Wälderhaus“ zu sehen. Gemälde aller Stilrichtungen bilden norddeutsche Landschaften ab. Berühmte Künstler wie Erich Heckel, Günther Grass und Paula Modersohn-Becker stehen neben weniger bekannten Künstlern. Der Eintritt ist frei und von einem igs-Besuch unabhängig.

Im IBA-Projekt „Wälderhaus“ präsentiert der NDR die Reihe „Matinee im Foyer“. Jeden Sonntag wird jeweils ab 11.00 Uhr bei freiem Eintritt ein Naturfilm gezeigt. Im September sind die Filme „Das Osnabrücker Land“ (1. September), „Wildschweine im Teutoburger Wald“ (8. September), „Der Harz – dunkler Wald und lichte Höhen“ (15. September), „NaturNah: Naturschutz in der Panzerspur – Hamburgs ehemaliger Manöverplatz Höltigbaum“ (22. September) und „Der Schwarzwald“ (29. September) zu sehen.

Allen igs-Besucherinnen und Besuchern steht täglich der NDR Treffpunkt mit seinen Liegestühlen zum Entspannen zur Verfügung. Am Treffpunkt in direkter Nähe zur Hauptbühne Süd gibt’s außerdem ausführliche Informationen zum trimedialen Angebot des NDR. Darüber hinaus lernen die Besucher des NDR Treffpunkts die Greenscreen-Technik kennen, mit deren Hilfe sie sich in ein virtuelles Radio- oder Fernsehstudio begeben und sich neben ihrem Lieblingsmoderator fotografieren lassen können.

Gartenliebhaberinnen können sich außerdem auf eine Spezialausgabe der Sendung „Frauenforum“ auf NDR Info freuen. Am Sonntag, 1. September, widmet sich das „Frauenforum“ dem Thema „Frauen und ihre Gärten“. Zu hören ist das 30-minütige Feature ab 17.30 Uhr.

Audio-, Text- und Filmbeiträge sowie Fotos und weitere Informationen erhalten Internetnutzer unter www.ndr.de/igs.

Kontakt:
Medienbüro
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»