Freizeit Hobby und Freizeit Aktivitäten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Freizeit und Buntes

Mai
26

„Damit die Hochzeit nicht ins Wasser fällt…“ – ERGO Verbraucherinformation

Wie Brautpaare den schönsten Tag des Lebens absichern können

"Damit die Hochzeit nicht ins Wasser fällt..." - ERGO Verbraucherinformation

Hochzeitsausfall

Die meisten Brautpaare fiebern ihrer Hochzeit monatelang entgegen. Soll der große Tag reibungslos ablaufen, gibt es für angehende Eheleute im Vorfeld viel zu tun. Aber trotz bester Organisation ist niemand davor gefeit, dass kurzfristig doch noch etwas schiefgeht. Und das passiert leider gar nicht so selten: Etwa jeder zehnte Bundesbürger hat bereits erlebt, dass eine Hochzeitsfeier verschoben werden musste oder gar ganz ausgefallen ist. Das ergab eine im Auftrag von ERGO durchgeführte repräsentative Umfrage von Ipsos*. Wie Hochzeitspaare dann zumindest den finanziellen Schaden in Grenzen halten können, erklärt Claudia Wagner, Versicherungsexpertin von ERGO.

Eine Hochzeitsfeier im Märchenschloss, die romantische Trauung am Strand oder eine elegante Feier im Restaurant: Die eigene Hochzeit soll für das Paar der schönste Tag im Leben werden. So scheuen viele angehende Brautpaare weder Kosten noch Mühen, damit jedes Detail stimmt. Das schließt auch clevere Vorsorgemaßnahmen ein, die häufige Missgeschicke von vornherein mit einkalkulieren: „Eine Ersatzstrumpfhose haben zum Beispiel viele Bräute sicherheitshalber dabei, Bräutigame oft ein Ersatzhemd. Und mit Notfall-Nähzeug lassen sich kleinere Probleme mit der Garderobe des Brautpaares auch unterwegs noch beheben“, weiß Claudia Wagner. Doch leider ist selbst an einem so wichtigen Tag nicht alles planbar.

Was bei einer Hochzeitsfeier alles schiefgehen kann

„Unglückliche Zufälle oder Begebenheiten, die zur Verschiebung oder zum Ausfall der Feier führen können, gibt es viele. Dennoch denkt zum Beispiel kaum eine Braut oder ein Bräutigam daran, dass er oder sie selbst durch einen schweren Unfall oder eine unerwartete Krankheit am Hochzeitstag verhindert sein könnte“, warnt die ERGO Versicherungsexpertin. Das gilt übrigens auch für enge Familienangehörige wie Kinder, Eltern, Geschwister oder Großeltern, die aufgrund von nicht absehbaren Erkrankungen nicht an der Feier teilnehmen können. Für die meisten Brautleute dürfen sie an diesem wichtigen Tag jedoch nicht fehlen! Auch das Wetter kann bei einer Hochzeit unter freiem Himmel einen Strich durch die Rechnung machen: Zieht bei der Ringübergabe am Strand unversehens ein Sturm auf, der die schicken Eventzelte aus ihren Verankerungen reißt sowie die Tische und Stühle durcheinander wirft, hat das mit hoher Wahrscheinlichkeit aus Sicherheitsgründen das vorzeitige Ende der Veranstaltung zur Folge. Generell gilt: Egal, ob die Hochzeitsfeier kurzfristig an einen anderen Ort verlegt werden muss, ob sie ein vorzeitiges Ende findet oder am festgelegten Tag überhaupt nicht stattfinden kann: Auf das Hochzeitspaar kommen in solchen Fällen meist hohe Kosten zu. Der Rat der ERGO Expertin: „Vor allem Brautleute, die eine aufwendige Hochzeit im größeren Rahmen planen, sollten solche Unwägbarkeiten bereits bei der Hochzeitsplanung bedenken. So bleiben sie zumindest nicht auf den Kosten sitzen, falls etwas schiefläuft.“

Wie sich Brautpaare gegen Vermögensschäden absichern

„Eine gute Möglichkeit, um sich finanziell vor solchen Horrorszenarien zu schützen, kann eine sogenannte Veranstaltungsausfallversicherung sein“, erläutert Claudia Wagner. Denn sie bietet Schutz für alle Ereignisse, die außerhalb der Kontrolle des Hochzeitspaares, also des Versicherungsnehmers, liegen. Das bedeutet: Im Schadensfall ersetzt der Versicherer sämtliche Kosten für Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung – und sogar Kosten, die vertragsbedingt noch gezahlt werden müssen! Auch Mehrkosten, die durch Verschiebung, Verlegung oder eine Änderung in der Durchführung der Feier entstehen, sind abgedeckt. Ein Vorteil für Brautleute kurz vor dem großen Tag: Meist ist der Abschluss der Police auch noch kurz vor der Hochzeit möglich. Der Versicherungsschutz gilt für einen Zeitraum von bis zu vierzehn Veranstaltungstagen. Damit sind auch Hochzeiten abgesichert, bei denen standesamtliche und kirchliche Trauung an verschiedenen Tagen stattfinden. Je nach Police sind selbst Schadensfälle durch Witterung oder Personenausfall abgedeckt. Und was gilt, wenn es sich Braut oder Bräutigam kurz vor der Hochzeit doch noch anders überlegen? „Einen Schutz vor persönlichen Differenzen können Versicherungen leider nicht anbieten“, schmunzelt die Versicherungsexpertin.
*Quelle: Ipsos i:Omnibus™
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 4.269

Kurzfassung:

So wird die Hochzeit zum schönsten Tag des Lebens

Was Brautpaare bei der Planung beachten sollten

– Wie oft fällt eine Hochzeit aus oder wird verschoben?
– Was kann am schönsten Tag des Lebens schiefgehen?
– Wie können Brautpaare den finanziellen Schaden in Grenzen halten?

Die eigene Hochzeit soll für das Paar der schönste Tag im Leben werden. Aber trotz bester Organisation ist niemand davor gefeit, dass kurzfristig doch noch etwas schiefgeht. Und das passiert leider gar nicht so selten: Etwa jeder zehnte Bundesbürger hat bereits erlebt, dass eine Hochzeitsfeier verschoben werden musste oder gar ganz ausgefallen ist. Das ergab eine im Auftrag von ERGO durchgeführte repräsentative Umfrage von Ipsos*. „Unglückliche Zufälle oder Begebenheiten, die zur Verschiebung oder zum Ausfall der Feier führen können, gibt es viele. Dennoch denkt zum Beispiel kaum eine Braut oder ein Bräutigam daran, dass er oder sie selbst durch einen schweren Unfall oder eine unerwartete Krankheit am Hochzeitstag verhindert sein könnte“, warnt ERGO Versicherungsexpertin Claudia Wagner. Auch das Wetter kann bei einer Hochzeit unter freiem Himmel einen Strich durch die Rechnung machen. Generell gilt: Egal, ob die Hochzeitsfeier kurzfristig an einen anderen Ort verlegt werden muss, ob sie ein vorzeitiges Ende findet oder am festgelegten Tag überhaupt nicht stattfinden kann: Auf das Hochzeitspaar kommen meist hohe Kosten zu. „Eine gute Möglichkeit, um sich finanziell vor solchen Horrorszenarien zu schützen, kann eine sogenannte Veranstaltungsausfallversicherung sein“, erläutert Claudia Wagner. Im Schadensfall ersetzt der Versicherer sämtliche Kosten für Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung – und sogar Kosten, die vertragsbedingt noch gezahlt werden müssen! Auch Mehrkosten, die durch Verschiebung, Verlegung oder eine Änderung in der Durchführung der Feier entstehen, sind abgedeckt. Meist ist der Abschluss der Police auch noch kurz vor der Hochzeit möglich. Der Versicherungsschutz gilt für einen Zeitraum von bis zu vierzehn Veranstaltungstagen. Damit sind auch Hochzeiten abgesichert, bei denen standesamtliche und kirchliche Trauung an verschiedenen Tagen stattfinden. Je nach Police sind selbst Schadensfälle durch Witterung oder Personenausfall abgedeckt. Und was gilt, wenn es sich Braut oder Bräutigam kurz vor der Hochzeit doch noch anders überlegen? „Einen Schutz vor persönlichen Differenzen können Versicherungen leider nicht anbieten“, schmunzelt die Versicherungsexpertin.
*Quelle: Ipsos i:Omnibus™

Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 2.487

Diese und weitere Verbraucherthemen finden Sie unter www.ergo.com/verbraucher.

Folgen Sie ERGO auf Facebook und besuchen Sie das Blog „ERGO ganz nah“. Sie finden dort aktuelle Beiträge zur freien Nutzung.

Bitte geben Sie bei Verwendung des bereitgestellten Bildmaterials die „ERGO Versicherungsgruppe“ als Quelle an.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank! Bildquelle:kein externes Copyright

Über die ERGO Versicherungsgruppe
ERGO ist eine der großen Versicherungsgruppen in Deutschland und Europa. Weltweit ist die Gruppe in über 30 Ländern vertreten und konzentriert sich auf die Regionen Europa und Asien. ERGO bietet ein umfassendes Spektrum an Versicherungen, Vorsorge und Serviceleistungen. Im Heimatmarkt Deutschland gehört ERGO über alle Sparten hinweg zu den führenden Anbietern. Rund 46.000 Menschen arbeiten als angestellte Mitarbeiter oder als hauptberufliche selbstständige Vermittler für die Gruppe. 2013 nahm ERGO Beiträge in Höhe von 18 Mrd. Euro ein und erbrachte für ihre Kunden Versicherungsleistungen von 17 Mrd. Euro. 
ERGO gehört zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger. Mehr unter www.ergo.com

ERGO Versicherung
Dr. Claudia Wagner
Victoriaplatz 2
40477 Düsseldorf
0211 477-2980
claudia.wagner@ergo.de
http://www.ergo.com/verbraucher

HARTZKOM GmbH
Sabine Gladkov
Anglerstr. 11
80339 München
089 998 461-0
ergo@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»