Freizeit Hobby und Freizeit Aktivitäten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Freizeit und Buntes

Mrz
11

Buttersäure Anschlag

Ständig findet irgendwo in Deutschland ein Buttersäure Anschlag statt. Doch was gilt es dabei zu beachten? Wie verhalte ich mich richtig?

Mehrmals pro Monat, teilweise sogar pro Woche gibt es irgendwo in Deutschland einen Säureanschlag, nicht selten handelt es sich dabei um Buttersäure. Meistens stecken irgendwelche Mitbewerber, Konkurrenten oder Feinde dahinter, die jemandem einen Schaden zufügen möchten. Das klappt auch sehr gut, denn die Buttersäure verursacht einen extrem penetranten Gestank. Der verursachte Gestank ist eine Mischung aus Erbrochenem, saurer Milch und ranziger Butter.

Doch darüber hinaus gehen die Atemwege ab einer gewissen Konzentration zu, die Augen fangen an zu brennen und es wird bei manchen Personen ein Brechreiz ausgelöst. Buttersäure ist für die menschlichen Organe in zu hoher Konzentration definitiv gesundheitsgefährlich und schädlich.

Warum sind Buttersäureanschläge so beliebt? – Buttersäure ist im Internet viel zu einfach zu erhalten. Ein Liter Buttersäure ist im Internet für 30,- EUR zu bekommen. Doch mit einem Liter Buttersäure können zahlreiche Säureanschläge verübt werden. Aus Sicht des Täters ist Buttersäure ideal, da diese zum einen so einen starken Gestank auslöst, dass die Kunden definitiv ausbleiben, des weiteren richtet Buttersäure einen sehr großen Schaden an, sofern sie nicht innerhalb von maximal 72 Stunden durch eine Fachfirma mit speziellen Gegenmitteln entfernt wird. Nach Ablauf der Zeit wird es schwierig die Säure rückstandslos zu entfernen. Ist diese auf Betonboden oder Estrich, muss dieser sogar entfernt werden um den Gestank raus zu bekommen, wenn die Säure nicht fach- und fristgerecht neutralisiert wird. Darüber hinaus greifen Täter auch gerne darauf zurück, da Feuerwehren hier nicht weiterhelfen können, weil sie weder über das nötige Wissen, noch über die entsprechende Chemie verfügen. Außerdem besteht die Gefahr der Verschleppung, sofern ein Kontakt mit der Säure besteht. Das bedeutet tritt man in eine Pfütze mit Buttersäure rein, so verschleppt man diese überall hin.

Sie sollten auf keinen Fall auf eigene Initiative Reinigungsversuche durchführen. Sie verfügen weder über die entsprechende Schutzausrüstung, noch über das Know How und die entsprechende Chemie. Führen Sie Reinigungsversuche auf eigene Faust durch, so gibt es nicht selten eine Verschlimmerung des Ausmaßes. Zugleich machen Sie es einer Fachfirma bedeutend schwieriger und laufen Gefahr, dass eine rückstandslose Neutralisierung der Buttersäure nicht mehr möglich ist.

Verhaltensweise bei einem Buttersäureanschlag:

– Den Tatort nicht mehr betreten
– Unternehmen Sie auf KEINEN Fall Reinigungsversuche
– Polizei rufen und Anzeige erstatten
– Fachfirma anrufen (z.B. 06761-9678385 oder 0171-9335187)

Eine Fachfirma, die sich unter anderem auf die Entfernung von Buttersäureanschlägen spezialisiert hat, ist die Firma Care & Smart Repair, im Internet zu finden unter: www.care-smart-repair.de
Die Experten verfügen über entsprechendes Fachwissen im Umgang mit dieser gefährlichen Säure und darüber hinaus über entsprechende Chemie zur Neutralisation.

Care Smart Repair hat sich auf die professionelle Fahrzeugaufbereitung sowie auf die Entfernung und Neutralisierung von Buttersäure Anschlägen spezialisiert.

Kontakt:
Care Smart Repair
Dominik Ley
Hauptstraße 10
55471 Neuerkirch
06761-9678385
info@care-smart-repair.de
http://www.care-smart-repair.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen