Freizeit Hobby und Freizeit Aktivitäten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Freizeit und Buntes

Okt
01

Angesagte Gadgets für Smartphones und Co.

Die ausgefallenen Produkte der HIFUN GmbH sind ab sofort auch für den deutschen Fachhandel erhältlich

Angesagte Gadgets für Smartphones und Co.

(NL/9309195488) Dreieich, im Oktober 2013 hi-Fun steht für ausgefallene, innovative und qualitativ hochwertige Smartphone-Gadgets, die Musik auf besondere Weise in den Alltag integrieren. Hinter den Produkten steht die HIFUN GmbH aus Dreieich, die seit einigen Monaten offiziell ihr operatives Geschäft in Deutschland aufgenommen hat. Seit 2008 hat die in Mailand/Italien gegründete HIFUN S.r.l. nicht nur fünf eigene hi-Fun Shops im Franchisekonzept eröffnet, sondern konnte ebenfalls ein Vertriebsnetz aus Fachhändlern im Bereich Mobiltelefonzubehör, Unterhaltungselektronik aufbauen. HIFUN ist außerdem in Buch- und Geschenkartikelläden und sogar in Modehäusern und bei Werbemittelagenturen vertreten. In Deutschland wurden die angesagten Artikel zunächst durch die Alan Electronics GmbH, mit der auch weiterhin kooperiert wird, vertrieben. Aufgrund des rasanten und stetig wachsenden Erfolges haben wir uns zur Gründung einer eigenständigen deutschen Niederlassung entschieden, um den Kundenbedürfnissen noch schneller, besser und serviceorientierter gerecht werden zu können, erklärt Friedhelm Christ, Geschäftsführer der HIFUN GmbH. Der Ausbau des Franchisekonzepts ist zeitnah auch für andere Länder geplant und soll zukünftig auch auf Deutschland ausgeweitet werden. Aktuell bietet die HIFUN GmbH schon viele Vorteile für den Fachhandel. Die Kunden können sich z.B. ihr Wunschsortiment an Verkaufsdisplay zusammenstellen lassen, welches die Ware optimal im Laden präsentiert. Darüber hinaus bietet hi-Fun auf Anfrage weitere Werbeunterstützung.

Die Produkte der HIFUN GmbH umfassen ein Sortiment an trendigen und bunten Smartphone-Gadgets, das sich mit jeder Saison stets erweitert: Angefangen bei diversen Kopfhörern wie dem hi-Zip im Reißverschlussdesign oder dem Bluetooth-fähigen Kopfhörer hi-Edo mit integriertem Mikrofon über Alltagsgegenstände mit integrierten Lautsprechern wie Mützen, Ohrenwärmer, Kuscheltiere bis hin zu Gadgets wie dem hi-Freedom, der jede Stereoanlage in ein Bluetooth-fähiges Gerät verwandelt. Eine Besonderheit stellt der Verkaufsschlager hi-Call, dar – der Handschuh, der durch seine Bluetooth-Einrichtung das Telefonieren mit der Hand ermöglicht. Unsere Kunden wissen besonders an unserem Angebot zu schätzen, dass sie damit gerade auch wieder jüngere Leute in den Fachhandel ziehen können, die nach individuellen und ausgefallenen Produkten suchen, sagt Friedhelm Christ. So haben auch bereits zahlreiche prominente Persönlichkeiten, wie der amerikanische Rapper Snoop Dog, die hi-fun Artikel für sich entdeckt und bestätigen damit den Trendcharakter der Produkte. Weitere Informationen zum Produktsortiment der HIFUN GmbH sind unter www.hi-fun.de abrufbar. Sämtliche Produkte sind ab sofort für den deutschen Fachhandel verfügbar.

Über HIFUN:

Die HIFUN GmbH mit Sitz in Dreieich bei Frankfurt am Main wurde im Februar 2013 in Offenbach am Main gegründet und vertreibt qualitativ hochwertige Smartphone-Gadgets, die speziell für die Bereiche der Telekommunikation, Geschenkeartikel und Gadgetartikel zugeschnitten sind. Ursprung des Unternehmens ist Mailand/Italien, von wo aus mittlerweile in 19 verschiedene Länder distribuiert wird. Hierzu zählen neben verschiedenen europäischen Ländern auch die USA, Russland, Japan oder Südafrika. Ziel von HIFUN ist es, seine Marke in den kommenden Jahren weltweit zu etablieren. Ein erster Schritt ist der Aufbau eines Franchisekonzepts in Italien, welches zeitnah auf andere Länder ausgebaut werden soll. Bei HIFUN arbeitet ein ganzes Team von Designern und Entwicklern an trendigen, neuen Produkten mit dem gewissen Wow-Effekt.

Kontakt:
Profil Marketing OHG
Florian Riener
Humboldtstraße 21
38106 Braunschweig
0531/3873318
f.riener@profil-marketing.com
http://shortpr.com/zp94vu

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»